thumbnail Hallo,

Nach einer enttäuschenden Saison lechzt man beim Champions-League-Sieger von 2010 nach neuen Erfolgen. Der Neuzugang schürt die Hoffnungen der Tifosi.

Mailand. Was so ein Sieg bei Chievo Verona doch bewirken kann. Nach dem 2:0 am vergangenen Mittwoch wagt man sich bei Inter Mailand nun auch verbal wieder aus der Defensive. Den Anfang macht Neuzugang Alvaro Pereira.

Gegen Chievo „das wahre Gesicht“ gezeigt

Im vergangenen Sommer für etwa 13,5 Millionen Euro vom FC Porto gekommen, sieht der Verteidiger keinen Grund, warum Inter nicht im Rennen um den Scudetto eingreifen sollte. „Gegen Chievo hat man unser wahres Gesicht gesehen. Wir haben nach dem schlechten Spiel gegen Siena eine gute Reaktion gezeigt“, so der Uruguayer gegenüber Medienvertretern.

Inter auf Platz vier

Nach dem Sieg in Verona liegt Inter nun mit neun Punkten auf Rang vier der Serie A und trifft am kommenden Wochenende auf  den AC Florenz, der nur einen Punkt hinter den Nerazzuri liegt.

Pereira will Haare lassen

Für den tatsächlichen Fall des Titelgewinns hat Pereira bereits vorgesorgt: „Wenn wir den Titel holen, schneide ich mir die Haare ab.“ Und der 26-Jährige schiebt nach: „Wir glauben daran, den Scudetto holen zu können.“

EURE MEINUNG: Was ist drin für Inter in dieser Saison?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig