thumbnail Hallo,

3. Spieltag: Die Elf des Tages in der Serie A

Wieder liegt ein spannendes Fußballwochenende hinter uns. Auch in Italien wurde fleißig gegen den Ball gekickt. Wir haben die Elf des Tages der Serie A für euch...

Rom. Der dritte Spieltag in der italienischen Serie A ist gespielt. 33 Tore, einige Überraschungen und eine Menge Unterhaltung bekamen die Zuschauer zu bieten. Goal.com präsentiert euch - wie jeden Montag - die Elf des Tages der höchsten italienischen Spielklasse.

Im Tor sicherte sich Cagliaris Michael Agazzi den Platz in der Top-Elf der Woche. Der 29-Jährige bekam beim Gastspiel in Palermo die Bälle nur so um sich geschossen. Mit glänzenden Paraden und tollen Reaktionen verhinderte er jedoch eine Niederlage seines Teams. Einmal musste er sich beim 1:1 hinter sich greifen - es hätte durchaus öfter sein können!

In der Abwehr setzen wir auf eine Dreierkette. Udineses Dusan Basta zeigte beim 2:2 in Siena eine starke Leistung und konnte seiner Elf selbst mit einem Treffer helfen. Auch Florenz' Sebastian Roncaglia steht in der Elf, nachdem er beim 2:0-Sieg gegen Catania die Abwehr seines Klubs zusammenhielt. Zu guter letzt bekommt auch Inters Youngster Juan Jesus einen Platz in der Mannschaft des Wochenendes.

Im Mittelfeld entscheiden wir uns für einen tollen Mix aus Technik und Effizienz. Auf den Außenbahnen stehen mit Marek Hamsik und Hernanes zwei echte Edeltechniker. Neapels Hamsik überzeugte beim 3:1 gegen Parma und steht nach dem dritten Saisonspiel bereits zum dritten Mal in der Elf des Tages. Lazios Hernanes ist zum zweiten Mal dabei - beim 3:1 bei Chievo Verona, traf der Brasilianer gleich zwei Mal und bereitete den Treffer von Miroslav Klose indirekt vor. In der Zentrale setzen wir auf Atalantas Luca Cigarini. Der 26-Jährige sorgte mit seinem Treffer beim AC Mailand für den überraschenden 1:0-Erfolg seiner Elf. Neben ihm steht Sampdorias Avomo Obiang, der beim 3:2-Sieg in Pescara eine überzeugende Leistung zeigte.

Im Sturm bekommt Juvenus' Mirko Vucinic erstmals in dieser Saison einen Platz - und das, obwohl er nur als Joker agierte. Beim 3:1-Sieg in Genua machte er dies jedoch in perfekter Art und Weise. Mit seinem Elfmetertor zum zwischenzeitlichen 2:1 leitete er erst den Sieg des Meisters ein. Neben ihm stehen noch Florenz' Stevan Jovetic und Bolognas Alberto Gilardino. Jovetic traf gegen Catania zum 1:0 und bereitete das 2:0 durch Luca Toni vor. Gilardino traf doppelt beim überraschenden 3:2-Sieg seiner Elf beim AS Rom.

Die Goal.com-11 des Tages der Serie A nach dem 3. Spieltag

AGAZZI
CAGLIARI
 vs Palermo
Rating
TOP 11: 1

BASTA
RONCAGLIA
JUAN
UDINESE
FIORENTINA INTER
 vs Siena vs Catania
vs Torino
Rating Rating Rating
TOP 11: 1
TOP 11: 1
TOP 11: 1

HERNANES CIGARINI OBIANG HAMSIK
LAZIO
ATALANTA
SAMPDORIA
NAPOLI
 vs Chievo  vs Milan  vs Pescara
 vs Parma
Rating Rating Rating Rating
TOP 11: 2
 TOP 11: 1
TOP 11: 1
TOP 11: 3

VUCINIC
GILARDINO
JOVETIC
JUVENTUS
BOLOGNA FIORENTINA
 vs Genoa vs Roma
vs Catania
Rating Rating Rating
TOP 11: 1
TOP 11: 1
TOP 11: 2

Dazugehörig