thumbnail Hallo,

Die Legende der Rossoneri hat via Fernsehen die Entscheidung des 30-Jährigen kritisiert, dass er dünnhäutig unkluge Attacken gegen seinen ehemaligen Verein geäußert hat.

Mailand. Franco Baresi hat Antonio Cassano darum gebeten, seine Gespräche auf und neben dem Platz einzuschränken, nachdem der Stürmer von Inter Mailand zuletzt eine Schimpftirade gegen den AC Mailand und dessen Klub-Boss Adriano Galliani losgelassen hat.

Pazzini kam für Cassano zu Milan


Der 30-Jährige ist durch ein Tauschgeschäft zum Stadtrivalen Inter Mailand gewechselt. Mit Stürmer Giampaolo Pazzini wechselte er die Seiten und hat relativ zügig die zuvor unbekannten Umstände genannt, die zum Weggang von Massimiliano Allegris Team geführt haben.

Spielen statt Reden

Gegenüber dem vereinseigenen Fernsehsender Milan Channel wurde Baresi mit den Worten zitiert: „Ich möchte zu Cassano nichts sagen, aber in einigen Situationen würde es besser sein, ein bisschen mehr zu spielen und weniger zu reden.“

Baresi hofft auf die Neuzugänge

Cassano war nur einer von mehreren namhaften Spielern, die San Siro im Summer verlassen haben, aber Baresi behält seinen Glauben an eine jetzt jugendliche Mannschaft. So sagte er dazu: „Ich hoffe, dass Mattia De Sciglio eine lange Karriere bei Milan haben wird, während Nigel de Jong ein Spieler mit Charakter und Technik ist. Die Angriffsreihe ist jung und ich hoffe, dass sie es gut machen werden. Pato sollte auch bald zurück sein.“

„AC Mailand wird konkurrenzfähig sein"

„Es ist nicht einfach, wieder zu beginnen, nachdem so viele Spieler den Verein verlassen haben, aber der AC wird in diesem Jahr wieder konkurrenzfähig sein.“ Der ehemalige italienische Meister kam nach einer Niederlage gegen Sampdoria Genua zurück, als der neu verpflichtete Pazzini gegen Bologna beim 3:1 Erfolg einen Hattrick erzielte.

EURE MEINUNG: Wie bewertet Ihr die Aussagen von Franco Baresi?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig