thumbnail Hallo,

Nach dem durchwachsenen Saisonstart wollen die Römer ihren ersten Sieg einfahren. Ein schweres Unterfangen, gastiert man doch bei ambitionierten „Nerazzurri“.

Rom. Vor dem Spiel von Inter Mailand gegen den AS Rom gibt man sich in der Hauptstadt durchaus selbstbewusst. Trainer Zdenek Zeman gab drei Punkte als klares Ziel aus.

Titelkampf möglich?

Zwar kann man den Auftakt beim 2:2 gegen Catania nicht unbedingt als gelungen ansehen, doch der Trainer-Veteran gibt sich kämpferisch und selbstbewusst. Im Gespräch mit asromait sieht der Tscheche seine Mannschaft sogar als Mitfavorit um den Titel.

„Fahren dorthin, um das Spiel zu gewinnen“

„Inter hat eine Menge Spieler gehen lassen, die die jüngere Geschichte mitgeprägt haben. Wir kümmern uns nicht um Inter sondern schauen nur auf uns und fahren dorthin, um das Spiel zu gewinnen“, so Zeman.

Team muss als Einheit auftreten

Wenn man es schaffe, in der Saison als Einheit aufzutreten, könne man sogar um den Titel mitspielen, ergänzt der Coach. Habe man sich gegen Catania noch „zu sehr zurückgehalten“, wolle man nun „alles versuchen, Inter vor Probleme zu stellen, die wir dann ausnutzen“.

EURE MEINUNG: Wien endet die Partie von Inter gegen die Roma?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig