thumbnail Hallo,

Der Cheftrainer der Rossoneri schaut nur ungern auf die neue Saison, nachdem seine zwei besten Spieler Ibrahimovic und Thiago Silva nach Paris verkauft wurden.

Mailand. Trainer Massimiliano Allegri hat das Gefühl, dass der AC Mailand nun im Jahre null angelangt ist, nachdem zahlreiche Spieler seit der letzten Saison den Verein verlassen haben.

Schwerer Wiederaufbau steht bevor

Nachdem der Weggang gestandener Spieler erwartet wurde, darunter Alessandro Nesta, Filippo Inzhaghi und Gennaro Gattuso, verloren die SanSiro-Riesen nun ihr Sterneduo Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva an Paris Saint-Germain. Zwar verstehe Allegri den Verkauf der beiden wertvollsten Spieler, gerade da der Verein finanziell leidet, allerdings wird der Wiederaufbau dadurch deutlich schwerer.

Zwölf Champions verlassen den AC Mailand

„Ibra und Thiago Silva? Ich bin nicht derjenige, der einstellt und feuert, aber zu PSG konnten wir schlecht nein sagen“, zeigte sich Allegri gegenüber Sky Sport Italia einsichtig.Zwölf Champions haben uns verlassen. Die meisten aufgrund ihres Alters, diese beiden aufgrund der Vereinspolitik. Auch wenn viele geblieben sind, müssen wir nun von Grund auf neu arbeiten, erklärte der Trainer sein Vorhaben.

Neue Transfers immer noch möglich

Allegri hat immerhin noch Hoffnung, dass sein Verein die abgewanderten Spieler ersetzen kann.
Es ist noch ein Monat Zeit bis der Transfermarkt schließt. Ich erinnere mich zum Beispiel an Robinho, der zwei Tage vor Ende des Transferfensters kam und dem Verein ein neues Gesicht gab, erklärte Allegri.

Vor zwei Jahren führte Allegri sein Team zur Meisterschaft. In der vergangenen Saison 2011/12 wurde man allerdings von Juventus entthront.

EURE MEINUNG: Wird Mailand neue Spieler verpflichten?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig