thumbnail Hallo,

Der Spielerberater des Außenstürmers dementierte die Gerüchte um einen Wechsel zu Inter. Sein Schützling wolle weiterhin bei Napoli agieren.

Neapel. Ezequiel Lavezzi wird dem SSC Neapel wohl auch in der kommenden Saison erhalten bleiben, sein Spielerberater verrät, dass er niemals vorgehabt hätte,  den aktuellen Tabellenfünften für Inter Mailand zu verlassen.

Gerüchte um Wechsel

Am frühen Donnerstagmittag hatten mehrere Quellen über ein Angebot vom Ligakonkurrenten Inter Mailand spekuliert und auch der Präsident von Inter, Massimo Moratti, hatte seine Interesse an dem Argentinier öffentlich bekundet.

Spielerberater verneint

Der Gerüchteküche bereitete nun Alejandro Mazzoni, Spielerberater Lavezzis, einen herben Dämpfer. Radio Crc gegenüber ließ er verlauten, dass Lavezzi niemals gesagt hätte, dass er Napoli verlassen möchte und dass er sich außerdem nie mit Moratti getroffen habe.

Mazzoni in Mailand gesehen

Den Vermutungen um einen Wechsel hatte gerade Mazzoni zuletzt vieles an Nahrung gegeben, nachdem er von Pressevertretern in der Fußball-Hauptstadt Mailand „erwischt“ wurde. Doch auch dafür hatte der Berater eine plausible Antwort: „Ich kenne Inters technischen Direktor Marco Branca und den Sportdirektor Piero Ausilio, genau wie ich jede Menge andere offizielle Vereinsverantwortliche kenne, denn ich unterhalte 39 Spieler und das ist auch der Grund dafür, dass ich oft in Mailand bin.“

Keine Abschiedsparty

Das Gemunkel über den Weggang Lavezzis beinhaltete auch die Behauptung einer Abschiedsfeier des 27-Jährigen. Auch diese soll laut Mazzoni niemals stattgefunden haben.
„Ich habe gelesen, dass Lavezzi eine Abschiedsfeier mit seinen Napoli-Teamkollegen geschmissen haben soll, das ist aber nicht wahr“, beschwichtigte er die italienische Presse.

Finale um Europa

Die Zukunft Lavezzis könnte schon an diesem Wochenende den richtungweisenden Schub bekommen: Napoli und Inter kämpfen gegeneinander und auch gegen Lazio Rom um Europa. Inter kann sich in Rom im direkten Vergleich mit Lazio den Europa-League-Platz sichern. Napoli reicht zu Hause gegen Siena bereits ein Remis. Bei einem Patzer von Udinese kann man sich sogar noch den Qualifikationsplatz für die Champions League unter den Nagel reißen.


Eure Meinung: Wäre ein Wechsel zu Inter der richtige Schritt für Lavezzi?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig