thumbnail Hallo,

Schwere Zeiten für den AC Mailand. Clubchef Berlusconi gibt einen Sparkurs für die Zukunft vor, mit dem er den Schuldenberg des Vereins von 238,5 Millionen drücken will.

Mailand. Europa ist in der Schuldenfalle. Europa muss sparen. Nun kommt auch AC Mailands Klubbesitzer Silvio Berlusconi auf die Idee zu sparen. Genau genommen ist er bei einem Schuldenberg von 238,5 Millionen Euro dazu gezwungen. Seine Idee: Die gesamten Gehälter sollen bei fast allen Spielern neu verhandelt und bei maximal zwei Millionen gedeckelt werden. Also vorbei mit „Bunga Bunga“ beim Vizemeister der Serie A? Nicht ganz. Für die Verträge der Top-Stars Zlatan Ibrahimovic sowie Thiago Silva soll dies nicht gelten.

Dies berichtet die Tageszeitung La Repubblica. Neben den Schulden seien hierfür schwindende Einnahmen des TV-Imperiums Berlusconis verantworlich.

Kosten müssen runter

Derzeit verschlingen die Gehaltszahlungen der Spieler alleine 85 Prozent des Vereinsumsatzes. Berlusconi hofft durch die Sparmaßnahmen knapp 30 Millionen Euro einzusparen und so den Verein wieder in finanziell sicherere Fahrwasser zu führen. Seit Wochen klagte er öffentlich immer wieder über die horrenden Kosten des Kaders und gab zu, seit seiner Vereinsübernahme vor 25 Jahren knapp eine Milliarde Euro in den Verein investiert zu haben.

Ein bisschen „Bunga“ muss sein

Damit der Spaß des Klubchefs trotz aller Einsparungen nicht zu kurz kommt, leistet dieser sich dennoch seine Lieblingsspielzeuge. Dem Vernehmen nach gilt der Sparkurs nicht für die Personalien Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva. Die Dienste des schwedischen Nationalspielers sowie des Verteidigers der Selecao lässt sich der ehemalige Ministerpräsident weiterhin Einiges kosten. Stürmer Ibrahimovic kassiert rund neun Millionen Euro pro Saison, Silvas Salär beläuft sich auf jährlich etwa fünf Millionen Euro.

Eure Meinung: Ist Berlucsonis Sparprogramm der richtige Schritt für die Zukunft?


Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig