thumbnail Hallo,

Juventus Turin muss die fünfte Strafe in dieser Saison zahlen.Wegen rassistischer Gesänge der Anhänger wurde der Verein zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 30.000 Euro verurteilt.

Turin. Beim Spitzenspiel am vergangen Mittwoch gegen Lazio Rom (2:1) meinten einige Anhänger von Juventus Turin gleich mehrmals rassistische Chöre anstimmen zu müssen. Die Strafe folgte auf dem Fuße: Juventus muss 30.000 Euro Geldstrafe zahlen.

Fünfte Strafe in der laufenden Saison

Insgesamt fünfmal sollen Juve-Anhänger versucht haben, die verunglimpfenden Gesänge anzustimmen.

Der Klub und einige Fans hätten versucht, einzuschreiten und die Gesänge zu stoppen, gab die Serie A in einem Statement bekannt. Für Juventus ist es das fünfte Mal in dieser Saison, dass man zur Kasse gebeten wird.

Seit Jahren Rassismusprobleme

Schon seit Jahren hat die „Alte Dame“ mit Rassismusproblemen zu kämpfen. Vor drei Jahren kam es sogar zu einem Geisterspiel, nachdem die „Fans“ von Juventus den damals für Inter Mailand spielenden Mario Balotelli mit Schmähgesängen bedacht hatten.

Eure Meinung: Haltet Ihr die Strafe für zu lasch, zu stark oder genau richtig?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig