thumbnail Hallo,

Diamanti hat aufregende Wochen hinter sich und träumt weiterhin von der Euro 2012 mit der „Squadra Azzura“. Der ehemalige England-Legionär äußerte sich zur Welt des Fußballs.

Mailand. In der Saison 2011/2012 der Serie A geht es erneut heiß her, von der Dominanz der üblichen „Big Four“ keine Spur. Auch der FC Bologna wusste zu überraschen. Alessandro Diamanti hat aufregende Wochen hinter sich und gegen Lazio Rom mit den Sieg geprägt. Der Italiener äußerte sich zur Premier League, der Europameisterschaft 2012 und vielen anderen Themen.

Diamanti: „Als Diamantinho wäre es leichter“


Bei West Ham United wurde er zu einem Star. Die Fans wählten Diamanti zum zweitbesten Akteur  der Saison 2010/2011 und dennoch wurde er ohne die Zustimmung des Trainers verkauft. Avram Grant, sein damaliger Trainer fiel aus allen Wolken. „Er hat mich fassungslos angeschaut und ist schimpfend vom Platz gegangen“, erklärte Diamanti gegenüber Spox.

Zurück in Italien musste sich der 28-Jährige erst beweisen: „Es wäre in Italien leichter gewesen, wenn ich Diamantinho oder Diamantovic geheißen hätte.“ Gegen Lazio Rom hatte er sich erst küzlich wieder mit einem Volleytreffer aus 35 Metern und einem Lattentreffer per Eckball in Szene gesetzt.

Der Reiz des Auslands

Diamanti war bereits in England und bestätigte, dass er lieber in die Premier League zurückgekehrt wäre. „Das Ausland reizt mich einfach. Sollte ich Bologna verlassen, würde mich das Ausland mehr reizen.“ Außer er erhalte Angebote von „Milan, Juve oder Inter“: „Da würde ich schon hingehen, so ist es nicht“, scherzte er.

Zum kompletten Spox-Interview geht es hier

Eure Meinung: Was sagt ihr zu der Karriere eines Diamanti?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig