Serie A: Neuer Wettskandal in Italien?

Im vergangenen Sommer gab es in Italien bereits mehrere Razzien und Verhaftungen im Zuge eines Manipulationsskandals. Nun ermittelt man erneut - diesmal auch gegen die Mafia.
Neapel. Die ersten Urteile im Skandal um Spielmanipulationen in der Serie A sind bereits gesprochen, da droht dem Calcio ein erneutes sportpolitisches Beben.

Manipulierte die Mafia Spiele der Serie A?

In Neapel ermitteln die Behörden unter Leitung von Oberstaatsanwalt Rosario Cantelmodie gegen die Camorra, den neapolitanischen Ableger der Mafia. Diese soll mehrere Spiele aus unteren Ligen manipuliert haben. Unter Verdacht stehen aber auch mehrere Spiele der Serie A. Laut den Onlineausgaben von Bild und Focus wurden am Freitag acht Mafia-Mitglieder festgenommen, zwei Wettbüros geschlossen und diverse Unterlagen beschlagnahmt. Im Juli wurden von der Staatsanwaltschaft Cremona bei landesweiten Razzien 16 Personen festgenommen, die in Spielmanipulationen verwickelt waren. Darunter auch der ehemalige italienische Nationalspieler Guiseppe „Beppe“ Signori und der Kapitän von Atalanta Bergamo, Christiano Doni. Bergamo musste zudem mit einem Abzug von sechs Punkten in die aktuelle Saison starten.

Eure Meinung: Wetten, Manipulationen, Verhaftungen-kommt der italienische Fußball nie zur Ruhe?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !