thumbnail Hallo,

Ivan Cordoba hat erklärt, dass er glücklich darüber ist, die Angebote des Premier-League-Klubs abgelehnt zu haben.

(nim) Mailand. Inter Mailands Abwehrspieler Ivan Cordoba hat zugegeben, dass er Angebote im Sommer von Manchester City hatte und die Chance für einen Wechsel in die Premier League abgelehnt hat.

Mancini wollte ihn

Der Kolumbianer, der inzwischen ein Inter-Urgestein ist, wurde im Sommer stark mit einem Wechsel zu Manchester City in Verbindung gebracht, wo sein Ex-Coach Roberto Mancini lockte. Doch die Bemühungen der Engländer waren nicht stark genug, auch wenn die Chancen auf Spielzeit bei Inter nicht sehr groß sind.

Wechsel wäre eine Schande gewesen

„Ich bin durch eine schwere Zeit bei Inter gegangen. Ich wollte sehr gerne spielen, weil ich mich in einer großartigen Verfassung fühlte“, erklärte Cordoba gegenüber Inter Channel. „Ich hatte die Chance zu Manchester City zu gehen, aber ich habe mit dem Verein und dem Trainer entschieden, dass ich bleibe und meine Kräfte hier einsetzen werde um Inter zu helfen, was ich auch getan habe. Ich bin bei Inter geblieben und bin stolz darauf. Ich möchte allen dafür danken, die mir geholfen haben, diese richtige Entscheidung zu treffen. Nicht mehr bei Inter zu sein, nachdem wir alles gewonnen haben, wäre eine Schande gewesen."

Eure Meinung: Hat Cordoba sich richtig entschieden?

Dazugehörig