Mittwoch, 27. Juli 2016

Caption

Schon bei Napoli schoss er sich mit dieser Nummer durch die Liga. Das soll er nun auch bei den Bianconeri machen, die 90 Millionen Euro in ihn investierten.

Caption

Mit dem Abgang von Gonzalo Higuain zu Ligakonkurrent Juventus, hat Neapel eine riesen Lücke zu schließen. Als Higuain-Ersatz soll Arkadiusz Milik gehandelt werden.

Caption

Mit dem Sensations-Deal zwischen Juventus und dem SSC Neapel verfolgt der italienische Meister ein klares Ziel. Gonzalo Higuain soll den ersehnten CL-Pokal nach Turin holen.

Caption

Dank der Kühne-Millionen arbeiten die Hanseaten intensiv an der Verbesserung ihres Kaders. Ein Sechser aus Gabun könnte der nächste Neuzugang in Hamburg werden.

Dienstag, 26. Juli 2016

Caption

Über seine Zukunft schweigt Gomez eisern weiter. Bei der gewünschten Vertragsauflösung spielt Florenz, wo der Riedlinger noch bis 2017 unter Vertrag steht, jedoch nicht mit.

Caption

Nachdem Juventus Turin an Napoli 90 Millionen Euro für Gonzalo Higuain überwiesen hat, hat Goal sich die teuersten Transfers der italienischen Klubs genauer angeschaut ...

Caption

Die Übernahme des AC Milan von chinesischen Investoren verzögert sich, da sich die Bedingungen doch noch einmal geändert haben. Die Gefahr, dass der Deal platzt, besteht nicht.

Caption

Zieht es Milik in die italienische Serie-A-TIM? Der Offensivmann soll vor einem Abschied bei Ajax stehen und in Napoli anheuern. Dort soll er die Rolle von Higuain übernehmen.

Caption

Heidel fordert auf jeder Position einen Konkurrenzkampf. Deswegen könnte das defensive Mittelfeld noch einmal aufgerüstet werden. Doch im Falle Paredes blockt die Roma noch ab.

Caption

Im letzten Jahr war der 17-Jährige noch ein weitestgehend unbekannter Teenager, nun wird er mit Torwart-Legende Buffon verglichen. Bei Milan hat das Talent einen großen Traum.

Caption

Er soll die Lücke, die Miroslav Klose hinterlassen hat, schließen. Ciro Immobile wechselt vom spanischen Erstligisten aus Sevilla zu Lazio Rom.

Caption

Neapel steht in Sachen Higuain kurz vor einem neuen Rekorddeal mit Juventus. Gerüchte über neue Spieler, die für das viele Geld geholt werden könnten, kursieren bereits.

Caption

Als Juve die hohe Kaufoption für den Ergänzungsspieler zog, zeigte sich der eine oder andere überrascht. Nun wird klar: Juve will wohl Profit mit dem 20-jährigen Gabuner machen.

Caption

Neapel verliert Higuain offenbar tatsächlich an Juventus und muss für Ersatz sorgen. Doch Inter will Napolis Wunschkandidaten nicht ziehen lassen. Der SSC erhöht das Angebot.

Caption

Juve hat mit schwachen Spurs dank eines starken Beginns keine Probleme. Beide Trainer rotieren durch und testen Jugendspieler. Für die Italiener traf auch eine Bayern-Leihgabe.

Caption

Dank der möglichen Neuverpflichtung Higuain könnte Zaza Juventus wohl verlassen. Wolfsburg hadert noch mit der Ablöse, hofft aber, dass ein Berater den Türöffner spielt.

Caption

Seit dem 1. Juli gelten fast überall in Europa die neuen Verträge - aber noch nicht jeder Spieler ist bei einem Klub untergekommen. Hier kommen die Stars, die noch auf der Suche...

Caption

Legt eine Lappalie den neuen Rekorddeal auf Eis? Die Forderungen von Berater Raiola sollen so hoch sein, dass ManUnited sie nicht alleine stemmen will. Doch Juve bleibt stur.

Caption

Der Abschied Witsels von Zenit ist so gut wie fix. Trotz zahlreicher Angebote zeigt sich der 27-Jährige aber durchaus wählerisch. Für ihn kommt anscheinend nur ein Klub in Frage.