thumbnail Hallo,

Walter Mazzarri: "Das war ein seltsames Jahr"

Walter Mazzari glaubt, seine Mannschaft könnte eigentlich noch viel besser dastehen, als sie es gerade tut. Außerdem bemängelt er die Chancenverschwendung seiner Spieler.

Mailand. Die letzte Saison schloss Inter Mailand auf Tabellenplatz neun der Serie A ab. Da ist der derzeitige fünfte Platz eine klare Steigerung für die Nerazzuri. Doch Inter-Trainer Walter Mazzarri ist davon überzeugt, dass seine Truppe mit etwas mehr Glück noch besser dastehen könnte.

"Das war ein seltsames Jahr", sagte Mazzarri bei Sky Sport Italia. "Angesichts der letzten beiden Spiele würden wir mehr Punkte verdienen als wir momentan haben." Dennoch sieht der 52-Jährige seine Mannschaft auf dem richtigen Weg. "Ich glaube, wir werden uns bestmöglich entwickeln, wenn wir auf diesem Weg weitergehen." Dieses Jahr sei wichtig für jeden gewesen, um zu wachsen.

Inter braucht zu viele Chancen

Im Sommer soll das Team weiterentwickelt werden. "Im Juni werden wir einige Entscheidungen bezüglich der Erwartungshaltung des Klubs treffen. Meine Ideen habe ich bereits mitgeteilt." Mazzarris zweites Jahr soll somit auf dem besten Weg beginnen.

Was ihn in dieser Saison noch stört, ist der verschwenderische Umgang seiner Spieler mit Chancen. Vor allem im letzten Spiel gegen Udinese, das 0:0 ausging, war das dem Übungsleiter erneut ein Dorn im Auge. "Wir haben uns so viele Chancen herausgespielt, aber der Ball wollte einfach nicht reingehen", lamentierte der ehemalige Neapel-Coach. 

Dazugehörig