thumbnail Hallo,

Nachdem der indonesische Milliardär den Verein im Oktober übernommen hatte, löst der 43-Jährige Massimo Moratti nun auch als Präsident ab.

Mailand. Der indonesische Medienmogul Erick Thohir (43) ist neuer Präsident beim italienischen Fußball-Spitzenklub Inter Mailand. Nach 18 Jahren löste Thohir, der das mehrheitliche Aktienpaket des Klubs erworben hat, Massimo Moratti (68) an der Spitze des Champions-League-Siegers von 2010 ab.

Moratti bleibt als Ehrenpräsident im Verein, wird jedoch keinen Sitz im Board des Klubs haben. "Ich überlasse diesen glorreichen Klub Personen mit Verantwortungsbewusstsein. Ich vertraue ihrem Projekt, das den Klub zu neuen Erfolgen führen wird", betonte Moratti.

Thohir will Topspieler nach Mailand locken

Die neue Inter-Führung besteht aus acht Personen, darunter drei Vertrauensleute der Unternehmerfamilie Moratti. Im Zuge einer Kapitalaufstockung übernimmt Thohirs Gesellschaft "International Sports Capital" eine 70-prozentige Beteiligung am Verein. Thohir dankte "seinem Freund und neuen Geschäftspartner Moratti für das Vertrauen und die Unterstützung. Heute ist wirklich ein ganz besonderer Tag für mich."

Schon im kommenden Januar will Thohir drei neue Topspieler erwerben, um Inter wieder in die Champions League zu führen, berichtete seine "rechte Hand" Rosan Roeslani. Inter-Kapitän Javier Zanetti, seit 19 Jahren bei den Lombarden unter Vertrag, soll nach Ende seiner aktiven Laufbahn ins Management einsteigen. Im kommenden Sommer plant Inter eine Tour nach Asien und soll auch in Indonesien spielen.

EURE MEINUNG: Hat Thohir als Inters Präsident mehr Erfolg als Moratti zuletzt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig