thumbnail Hallo,

Nachdem ein Tottenham-Fan in einer römischen Kneipe schwer verletzt wurde, hat die Polizei zwei Täter mit Stadionverboten belegt. Die Gerichtsverhandlung steht noch aus.

Rom. Zwei Fans von AS Rom sind nach ihrer Beteiligung in einem Angriff auf Fans von Tottenham Hotspur in Rom mit einem fünfjährigen Stadionverbot belegt worden. Am Rande des Europa-League-Spiels von Tottenham bei Lazio Rom hatte eine vermummte Gruppe eine Kneipe in der Innenstadt gestürmt und mehrere englische Fans mit Messerstichen verletzt.

Polizeipräsident verhängt Stadionverbote

In einer Stellungnahme der römischen Polizei hieß es, den beiden Roma-Fans, die sich in Polizeigewahrsam befinden, sei für die nächsten fünf Jahre der Zugang zu jeglichen Sportveranstaltungen verboten worden. Die 25- und 26-jährigen Männer seien bereits wenige Stunden nach der Tat verhaftet worden. Mit Hinblick auf die Faktenlage habe Polizeipräsident Fulvia Della Rocca dann die Stadionverbote erteilt.

Eine Gruppe mit vermummten Gesichtern war in die Kneipe am Campo de' Fiori eingedrungen und hatte mehrere englische Fans verletzt, einen davon schwer. Dank vieler Aussagen und Kamerabilder konnte die Polizei bereits nach kurzer Zeit zwei der Täter identifizieren.

Anklage wegen „gefährlicher Körperverletzung“

Während eines Gerichtstermins am vergangenen Montag wurde die Anklage von versuchtem Mord auf gefährliche Körperverletzung herabgestuft. Ein 25-jähriger Engländer liegt nach einer lebensgefährlichen Stichverletzung weiter in einem Krankenhaus in Rom, sein Zustand hat sich jedoch stabilisiert.

EURE MEINUNG: Hat der Fußball ein Gewaltproblem?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig