thumbnail Hallo,

Der im Augenblick für den gesperrten Conte coachende Trainer war in der Neujahresnacht 2011 in einen schlimmen Autounfall verwickelt gewesen, der zwei junge Damen das Leben kostete

Turin. Erneute Unruhe bei Juventus Turin! Massimo Carrera muss sich am 9. Oktober vor Gericht verantworten, da er, nachdem er 2011 in einen schlimmen Autounfall verwickelt war, wegen fahrlässiger Tötung angeklagt ist.

Schrecklicher Unfall

Der Unfall spielte sich in der Neujahrsnacht 2011 ab: Juves Interimscoach rammte nach einem Auffahrunfall dreier Autos mit seiner Mercedes R-Klasse einen in den Unfall verwickelten Ford Ka. Die Insassen, zwei Frauen im Alter von 23 Jahren, starben.

Zu dunkel

Carreras Anwalt plädiert nun darauf, dass die Lichter der Autobahn zu matt waren und die Sicht damit begrenzt gewesen sei. Der Anwalt der Opfer gibt jedoch zu bedenken, dass das Auto still gestanden habe und Carrera trotz schlechten Lichts ausweichen und den Unfall somit komplett hätte verhindern können.

Nächster Skandal

Falls das Urteil am 9. Oktober negativ gegen Carrera ausfällt, würde ein weiterer Skandal in der jüngeren Juve-Geschichte hinzukommen. Ein Urteil wird am 9. Oktober erwartet.

Der 48-Jährige ist ohnehin nur im Dienst, weil Antonio Conte aufgrund von Schiebungsversuchen eine zehnmonatige Sperre absitzen muss. Auch Keeper Gianluigi Buffon musste sich zuletzt neuerlicher Wettbetrugs-Vorwürfe erwehren.



Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig