thumbnail Hallo,

Der Spielmacher erklärte, dass er und Balotelli sogar den gleichen Dialekt sprechen, und wies Behauptungen zurück, dass es dem Stürmer an professioneller Einstellung fehle.

Turin. Andrea Pirlo hat geäußert, dass er Mario Balotelli bei Juventus Turin willkommen heißen würde. Zudem räumte er mit der Behauptung auf, dass der Angreifer in der Umkleidekabine einen störenden Einfluss haben soll.

Balotelli statt van Persie?

JUVE: DIE FÜNF TEUERSTEN NEUZUGÄNGE
Spieler
Buffon

Nedved
Thuram
Emerson
Diego

Jahr

2001
2001
2001
2004
2009


Klub

FC Parma
Lazio Rom
FC Parma
AS Rom
Werder Bremen

Ablöse
54 Mio
41 Mio
37 Mio
28 Mio
27 Mio
Eigentlich soll Robin van Persie ganz oben auf der Wunschliste der „alten Dame“ stehen, wie jedoch mehrere der großen italienischen Tageszeitungen übereinstimmend berichteten, könnte nun Mario Balotelli eine realistische Alternative zum Holländer darstellen.

Pirlo gefällt die Vorstellung

Andrea Pirlo gefällt die Vorstellung, in dieser Saison auch in der Serie A mit seinem Nationalmannschaftkollegen aufzulaufen. Befragt von Sky Sport Italia, ob er einen Wechsel Balotellis zu Juve gut finden würde, sagte Pirlo unmissverständlich: „Natürlich. Wir sind zwei Brescianer und wir sprechen sogar in diesem Dialekt, wenn wir bei der Nationalmannschaft sind.“

Keine Probleme durch Balotelli

Danach befragt, ob ein Wechsel Balotellis nach Turin nicht für Spannungen im Kader Antonio Contes sorgen könnte, entgegnete der 33-Jährige: „Es gibt kein Problem [mit Mario].“

WM 2014 im Blick

Darüber hinaus äußerte Pirlo die Hoffnung, bei der WM 2014 in Brasilien immer noch zum Kader einer von Cesare Prandelli trainierten „Squadra Azzurra“ zu gehören: „Ich hoffe, dass ich die Stärke haben werde, 2014 nach Brasilien mitzugehen. Prandelli hat etwas Neues geschaffen. Es wäre furchtbar zu sehen, wie er die Nationalmannschaft verlässt.“

Kleine Chance auf Ballon d’Or?

Durch seine Leistungen für Juventus in der Serie A und für Italien bei der EM in Polen und der Ukraine ist Pirlo bei einigen Leuten zu einem Anwärter auf den Gewinn des nächsten Ballon d’Or geworden. Der Spielmacher gab sich allerdings bedeckt: „Ich glaube, eine kleine Chance existiert, aber ich denke, dass Spieler wie Cristiano Ronaldo und Lionel Messi ihn gewinnen sollten.“

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Pirlos Aussagen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig