thumbnail Hallo,

Anwalt: Buffons Millionen-Ausgaben waren nicht für Wetten - sondern für 20 Rolex

Der Wett- und Manipulationsskandal in Italien zieht immer weitere Kreise. Auch Weltmeister Buffon ist ins Visier der Ermittler geraten. Sein Anwalt bestreitet die Vorwürfe.

Rom. Der Kreis der Verdächtigen wird immer größer. In Italien nimmt der Wett- und Manipulationsskandal seinen Lauf. Weltmeistertorhüter Gianluigi Buffon von Juventus Turin hat mit den Spielverschiebungen direkt zwar wohl nichts zu tun, steht aber in Verdacht, unerlaubte Wetten getätigt zu haben. Sein Anwalt bestreitet nun jegliche Vorwürfe.

„Keine Zahlung kann einer möglichen Wette zugeordnet werden“

Auf dem Konto des teuersten Keepers der Welt sind mehrere Millionen. Nun will die Staatsanwaltschaft jedoch verdächtige Transaktionen in Höhe von 1,6 Millionen Euro gefunden haben. Dieses Geld soll zum Wetten genutzt worden sein, was ihm aber als Spieler strengstens untersagt ist.

Sein Anwalt Marco Valerio Corini sagte Radio TV: „Der hohe Transfer von mehr als einer Million Euro ist mit dem Erwerb von 20 Rolex Uhren begründet. Sie waren seit Monaten bereits in Buffons Safe. Der Erwerb passt in die Einkommensverhältnisse und es ist alles eindeutig transparent. Keine Zahlung kann einer möglichen Wette zugeordnet werden.“

„Einen Beweis für eine Wette gibt es nicht“

Gegenüber Sky Sport 24 sagte er zu dem, dass es keinerlei Beweise für ein Wetten seines Mandanten gebe. Es sei kein rechtliches oder sportrechtliches Vergehen zu erkennen. Weiter sagte er: „Es ist lediglich eine Transaktion zwischen zwei Menschen, die sich seit Jahren kennen. Es könnten Immobiliengeschäfte oder sonst welche Geschäfte sein. Einen Beweis für eine Wette gibt es nicht.“

Auch Conte vor Gericht geladen

Unterdessen muss sich Juves Meistertrainer Antonio Conte als Zeuge vor dem Sportgericht erklären. Ihm wird zur Last gelegt, von Spielabsprachen gewusst zu haben, diese aber nicht gemeldet zu haben. Dies soll sich zu seiner Zeit beim AC Siena ereignet haben.

Eure Meinung: Denkt ihr, dass sich Buffon etwas zu Schulden hat kommen lassen?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!
Auf http://m.goal.com bekommst du die ganze Fußball-Welt auf dein Handy

Dazugehörig