thumbnail Hallo,

Trotz des Abstandes in der Liga erhebt der Co-Trainer den Finger und warnt vor den „Königlichen“. Ganz nach der Weisheit: Der Pokal hat seine eigenen Regeln.

Barcelona. Vor der ersten Halbfinal-Begegnung im spanischen Pokal zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona am Mittwochabend hat der Assistent von Barca-Trainer Tito Vilanova seine Mannschaft vor dem Gegner und ganz speziell vor Cristiano Ronaldo gewarnt.

Warnung vor Cristiano Ronaldo

Gegenüber Journalisten erklärte Jordi Roura: „Wir sind uns Cristianos Qualitäten bewusst, aber es ist immer schwer ihn zu stoppen.“

„Wir müssen konzentriert spielen. Es gibt keine Zaubertricks“, ergänzte Roura und fuhr fort: „Cristiano ist ein großartiger Spieler. Es ist verständlich, dass er nun wieder Tore gegen uns erzielt, nachdem er vorab ein paar Mal schwächelte.“

„Pokal ist ein ganz anderer Wettbewerb“

Der FC Barcelona liegt in der Primera Divison derzeit 15 Punkte vor dem drittplatzierten Rivalen aus Madrid. Dies spiegelt nach Meinung Rouras allerdings nicht die Ausgangslage vor der Partie im Pokal wider: „Ich verstehe die Leute, wenn sie sagen, dass wir gut spielen. Aber wir spielen in Madrid gegen Real Madrid und das ist immer schwer.“

„Wir haben uns in der Liga einen komfortablen Vorsprung erspielt. Das haben wir uns verdient. Aber der Pokal ist ein ganz anderer Wettbewerb und wir müssen versuchen, uns dort eine gute Ausgangslage für das Rückspiel zu verschaffen“, wertete der Co-Trainer die Situation vor dem ersten Aufeinandertreffen.

In den verletzungsbedingt fehlenden Spielern Iker Casillas und Pepe sieht Roura keine entscheidende Schwächung des Kontrahenten: „Mit der Mannschaft, die sie dennoch zur Verfügung haben, denke ich nicht, dass sie sich durch die Verletzten beeinflussen lassen. Ich erwarte ein intensives und schwer zu spielendes Madrid. Es wird keinen Unterschied zu den gewohnten Spielen geben. Sie sind absolut wettbewerbsfähig.“

„Gunners“ sorgen für Unruhe

Vor dem Spiel sorgt derzeit die Personalie David Villa in Barcelona für Unruhe. An einer Verpflichtung des Mittelstürmers soll der FC Arsenal großes Interesse haben. „Ich weiß nichts von einem Interesse Arsenals an Villa. Er ist einer unserer Spieler und er wird es bis zum Saisonende bleiben“, sagte Roura den Medienvertretern.

EURE MEINUNG: Hat der Pokal seine eigenen Regeln? Kann Real sich gegen Barca durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig