Wird Barcelona wieder so souverän gegen Malaga gewinnen?

Am vergangenen Wochenende hat Barcelona bereits ein deutliches Zeichen gesetzt, als man auswärts bei Malaga klar, ungefährdet und souverän mit 3:1 die Oberhand behielt.
Barcelona. Zum zweiten Male innerhalb von nur vier Tagen treffen am Mittwoch Barcelona und Malaga aufeinander. Diesmal ist es in der Copa del Rey soweit, dass die beiden Teams die fußballerischen Klingen kreuzen. Das letzte Aufeinandertreffen in der Primera Division konnten die Katalanen sehr souverän mit einem 3:1-Auswärtssieg bei den Andalusiern für sich entscheiden. Gelingt das auch im Pokal, wo ja bekanntlich andere Gesetze gelten?

Nie gefährdeter Sieg am Wochenende in La Liga

Der 3:1-Sieg von Barcelona bei Malaga war eigentlich zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Natürlich leitete ein individueller Fehler und sehr leichtsinniger Rückpass das Toreschießen der Katalanen ein - Messi nutzte dieses Freundschaftsangebot in glänzender Manier - aber während der gesamten 90 Minuten zeigte sich Malaga extrem harmlos vor dem Kasten der Katalanen. An der Konzentration und dem Zug zum Tor müssen die andalusier dringend arbeiten, wollen sie verhindern, dass Barca bereits im Camp Nou die Weichen fürs weiterkommen nachhaltig stellt.

Beide Teams in Bestbesetzung

Beider Trainer können aus dem Vollen schöpfen und können das stärkste Team aufs Feld schicken. Darum kann man fast davon ausgehen, dass quasi identische Teams wie am Sonntag im Camp Nou den Platz betreten werden und die Startelf bilden. Vielleicht wird Malaga ein wenig im Sturm verändern, denn da sah es gegen die Blaugrana am Sonntag recht dürftig aus. Barca wird eher weniger umstellen, denn auch wenn Malaga zum Schluss zeigte, man kann Barcelona gefährlich werden, so hat sich das Team zuvor sehr gut behauptet und den Andalusiern jeden Wind aus den Segeln genommen.

Tormaschine Barcelona

Satte 15 Tore haben die Katalanen in den ersten vier Spielen des Jahres 2013 erzielen können. Das ist eine gewaltige Hausnummer. Und das Camp Nou ist für die Andalusier nicht das beste Pflaster. So konnte Barca das letzte Aufeinandertreffen im Cmap Nou, welches im Mai 2012 stattfand, mit 4:1 für sich entscheiden. Dazu das 3:1 vom Wochenende ergibt eine Bilanz von 7:2 für Barcelona in den beiden letzten Partien. Das sind recht deutliche Vorzeichen und es sagt viel über die Tendenz aus, die man erwarten kann.


EURE MEINUNG: Wird es ein Spaziergang für Messi und Co in die nächste Runde einzuziehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !