thumbnail Hallo,

Seine erfolgsverwöhnte Elf jagt steht zum dritten Mal in vier Jahren im Pokalfinale. Pep Guardiola freut sich über den Erfolgshunger Barcas und lobte besonders Pokal-Keeper Pinto.

Barcelona. Es könnte Ende Mai der 26. Pokalgewinn werden: Der FC Barcelona und Pep Guardiola stehen wieder einmal im Finale der Copa del Rey. Nach dem Spiel sprach Guardiola über seinen Man of the Match und den anstehenden Final-Gegner Athletic Bilbao. Angetan zeigte sich der 40-Jährige aber vor allem von der Einstellung seines Teams: „Wir haben gekämpft wie selten zuvor, und das mit vielen jungen Spielern“, wird Guardiola im spanischen Sportblatt Marca zitiert.

Barca immer noch hungrig


Daran, so Guardiola gegenüber den Journalisten, sei in Zukunft zu denken, bevor man in Sachen Barca von Sattheit, Zufriedenheit oder Entspannung rede: „Ich denke, es ist ein Riesenverdienst, in vier Jahren dreimal ins Finale der Copa gekommen zu sein. Spieler, die alles gewonnen haben, sind nun wieder im Finale des Wettbewerbs, der am Ende der Saison am wenigsten zählt. Es zeigt, dass wir alle noch Hunger haben“, lobte der Erfolgscoach die Einstellung seiner Elf.

Guardiola lobt Pokal-Keeper Pinto

Mit Pokal-Schlussmann Jose Pinto hob Guardiola einen Akteur besonders hervor: „Er war heute spektakulär, hat uns praktisch alleine ins Finale gebracht. In unserem Team hat er in den letzten vier Jahren viele Kompromisse gemacht, alle freuen sich für ihn“, lobte Barcas Trainer seinen Keeper, der ausschließlich bei den Pokalspielen zum Einsatz kommt, in der Liga aber Stammtorwart Victor Valdes den Vortritt lassen muss.  

Wie 2009 gegen Athletic Bilbao


„Das Finale gegen Athletic wird ein Spektakel. Wir können damit einen vierten Titel in dieser Spielzeit sichern. Wir werden uns das nicht nehmen lassen und wissen, dass wir am Limit spielen müssen“, sagte Guardiola, wohlwissend, dass ein zäher Gegner warten wird. Insgesamt sind beide Traditionsvereine schon siebenmal im Pokal aufeinandergetroffen, zuletzt im Sommer 2009 begegneten sich beide Klubs im Pokalfinale, das Barca damals durch die Tore von Toure, Messi, Krkic und Xavi mit 4:1 für sich entscheiden konnte. Im letzte Jahr dagegen gab es eine 0:1-Niederlage gegen den Erzrivalen Real Madrid.

Eure Meinung: Was meint ihr? Holt sich Barca gegen Bilbao den 26. Pokalgewinn?


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!


Dazugehörig