thumbnail Hallo,

Der „Clasico“ im Pokal hat einmal mehr einige Emotionen heraufbeschworen. Doch nicht nur das Spielgeschehen, sondern auch Pepes brutaler Tritt auf Messis Hand erzeugten Reaktionen.

Madrid. Im „Clasico“ zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona in der Copa del Rey sorgte nicht nur das Spiel für Brisanz. Reals Portugiese Pepe sorgte mit einem fiesen Tritt auf die Hand von Superstar Lionel Messi für Aufruhr. Englands Nationalstürmer Wayne Rooney riss er damit zu einem kräftigen Statement hin.

Rooney: Pepe ein Idiot

Auch in England wurde der Pokalschlager zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona verfolgt. Spätestens zu bemerken war dies, als Wayne Rooney den Tritt von Pepe gegen Lionel Messi mit einer Meldung bei Twitter quittierte: „Pepe. Was für ein Idiot. Manche Leute regen einen einfach auf.“ Als der Siegtreffer für Barcelona fiel, fügte Rooney an: „Haha. Dieses Gegentor verdient Pepe.“

Mourinho hat nichts gesehen

Real-Trainer Jose Mourinho hingegen wollte in die Kritik gegen seinen Landsmann nicht einstimmen. Mourinho wortwörtlich: „Ich habe nicht gesehen, was Pepe getan hat, aber ich werde es mir ansehen. Pepe war großartig für unser Team. Wenn etwas vorgefallen sein sollte, werde ich es mir ansehen“, erklärte er.

Lob für Xavi und Iniesta


Lob hagelte es von der Insel für die beiden Mittelfeldspieler Xavi und Iniesta. Jack Wilshere vom FC Arsenal sprach bei Iniesta vom besten Mittelfeldspieler der Welt, Joey Barton von den Queens Park Rangers fragte auf Twitter anerkennend-rhetorisch „Wie gut ist Xavi denn?“.

Eure Meinung: Pepe tritt Messi auf die Hand. Ist Wayne Rooneys „Idiot“ überzogen oder gerechtfertigt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Transfermarkt LIVE! Alle Winterwechsel auf Goal.com!

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig