thumbnail Hallo,

Barcelona startete vor allem dank Lionel Messi locker in die neue Saison der Primera Division. Doch auch Ivan Rakitic wusste sich nach dem Sieg über Elche zu freuen.

Barcelona. Ivan Rakitic feierte gegen Elche beim Auftakt in die neue Saison der Primera Division gleich sein Startelfdebüt für Barcelona. Mit Lionel Messi zu spielen, der die Partie im Alleingang entschied, sei außergewöhnlich, erklärte der Ex-Schalker nach dem 3:0-Sieg. Auch Luis Enrique war nach seinem gelungenen Einstand glücklich.

"Ein gutes Debüt? Wenn man mit den besten Spielern der Welt spielt, ist alles einfach. Dies war ein erster Schritt, wir müssen jetzt weitermachen", blieb Rakitic nach dem Spiel bescheiden und versuchte die Aufmerksamkeit auf einen Mannschaftskollegen zu lenken. "Es ist einfach ein Vergnügen, Messi in seinem Team zu haben. Wie alle Fußballfans genießen wir es einfach, ihn spielen zu sehen."

Enrique: "Messi ist der Beste der Welt"

Trainer Luis Enrique war nach seinem ersten Spiel als Barca-Trainer sichtlich erleichtert: "Ich bin mehr als begeistert", sagte der Coach nach dem Spiel. Auch er lobte seinen argentinischen Angreifer als herausragenden Spieler: "Ich habe immer gesagt, dass Messi der beste Spieler der Welt ist. In allem: im Tore erzielen, Vorbereiten, Verteidigen und Pressing aufbauen."

Außerdem hatte er einen zweiten Spieler ausgemacht, dem er besonderes Lob aussprechen wollte. "Munir macht sehr schnell Fortschritte. Er gibt uns viele Optionen, arbeitet hart und trifft oft." Der 18-Jährige hatte in seinem ersten Profispiel für Barcelona gleich ein Tor erzielt und erzählte von seiner Aufregung vor der Partie.

"Ich habe gestern Nacht nicht schlafen können. Ich wusste nicht, ob ich heute spielen würde, doch alleine im Kader dieser Mannschaft zu stehen..." Mit seinem heutigen Auftritt hat sich der Youngster definitiv als weitere Alternative für den Barca-Angriff angeboten.

Dazugehörig