thumbnail Hallo,

Henk ten Cate: Suarez-Transfer wird sich für Barca auszahlen

Der frühere Barca-Co-Trainer glaubt, dass sich der Transfer des Star-Stürmers der uruguayischen Nationalmannschaft für die Katalanen auszahlen werde.

Barcelona. Henk ten Cate glaubt, dass das Sturm-Trio Luis Suarez, Lionel Messi und Neymar in der kommenden Saison für den FC Barcelona den Unterschied ausmachen könnte.

Für den Niederländer, der unter Frank Rijkaards Regie als Assistent im Camp Nou arbeitete, wird Suarez´ Verpflichtung, die eh schon furchteinflößende Offensive der Katalanen weiter verstärken. Allerdings nur, falls der 27-Jährige gut mit den schon vorhandenen Stürmern Lionel Messi und Neymar auskommen sollte.

"Suarez, Messi und Neymar sind alle drei sehr gute Spieler. Sie sind Stars und können den Unterschied ausmachen", sagte der 59-Jährige der Mundo Deportivo. "Sie sind großartige, sehr berühmte Spieler, aber das wichtigste ist, dass sie sich alle drei verstehen."

Goal 50: Hier gibt's alles zur prestigeträchtigen Wahl

In der letzten unterm Strich enttäuschenden Saison konnte der FC Barcelona nur den spanischen Supercup gewinnen. Der große Rivale Real Madrid errang hingegen den Champions-League-Titel und die Copa del Rei und auch Atletico Madrid war im vergangenen Jahr mit dem Meistertitel erfolgreicher als die Katalanen.

Trainer Luis Enrique ist der richtige Mann

Mit dem neuen Trainer Luis Enrique, der davor die zweite Mannschaft Barcelonas trainierte, sollen die Fans laut ten Cate ein wenig Geduld haben, er hat aber keinen Zweifel, dass der Spanier Barca wieder in die Erfolgsspur führen wird.

"Luis Enrique braucht Zeit und hoffentlich kriegt er Zeit, denn ich habe ein sehr gutes Gefühl mit ihm", verriet der Niederländer. "Er ist ein Trainer, den ich sehr stark und mit viel Leidenschaft sehe."

IHR SEID GEFRAGT!

Wer hat sich einen Platz in der Goal 50 verdient? Wer sollte gewinnen?

In unserem Goal-50-Bereich findet Ihr alle Artikel, dort könnt Ihr die Kommentar-Funktion nutzen. Teilt uns Eure Meinung auch auf Twitter und Facebook mit - der Hashtag ist #Goal50.

Dazugehörig