thumbnail Hallo,

Für den Weltmeister von 1998 ist Lionel Messi das größte Talent am Ball, an Cristiano Ronaldo schätzt der Franzose den Willen zu harter Arbeit.

New York. Der frühere Weltklasse-Stürmer Thierry Henry sieht in in Fragen des reinen fußballerischen Talents Barcelonas Lionel Messi ganz vorne. Auch Balon d'Or-Gewinner Cristiano Ronaldo kommt für ihn nicht an die Begabung von 'La Pulga' ran. 

Henry, der zusammen mit Messi beim FC Barcelona spielte, glaubt nicht, dass Ronaldo über dieselbe Art von Ballfertigkeit und -gefühl verfügt, wie der Argentinier: "Ich respektiere die Arbeit, die Ronaldo in den Fußball steckt, aber Messi ist einfach nur außergewöhnlich", sagte Henry im BBC-Gespräch mit Ex-United-Verteidiger Rio Ferdinand.

Im Gegensatz zu Ronaldo, der vor allem über seine hervorragende Physis kommt, dominiere bei Messi das reine Talent: "Es ist für Kinder schön zu sehen: Der eine ist einfach gesegnet, der andere kommt über harte Arbeit. Louis Saha hat mir einmal erzählt, dass Ronaldo bei Manchester United ein Arbeitstier war. Ich sage nicht, dass Messi nicht arbeitet, aber bei ihm wirken die Aktionen natürlicher."

Suarez "hat diese fiese Seite"

Henry geht seit 2010 für die New York Red Bulls auf Torejagd. Ab kommenden Sommer soll bei Barca diese Rolle an Luis Suarez gehen. Henry ist sich sicher, dass der Sommer-Transfer aufgrund seiner vielseitigen Qualitäten einschlagen wird: "Er hat einfach alles: Er ist willensstark und arrogant in einem positiven Sinn, er kann per Volley treffen und Kopfballtore erzielen", schwärmte der Franzose.

Dass Suarez dabei hin und wieder Grenzen überschreitet, ist aber auch Henry nicht entgangen: „Er hat diese fiese Seite – ich will es nicht betrügen nennen. Er weiß einfach, wie man Tore schießt, das haben wir gegen England gesehen. Er hat zwei Chancen gekriegt und beide Male getoffen.“

Dazugehörig