thumbnail Hallo,

Sanchez-Abgang: Stoichkov schießt gegen Barca

Die Ex-Stürmer des FC Barcelona hat die Katalanen stark für ihre Transferpolitik kritisiert. Er versteht nicht, wie man Alexis Sanchez abwandern lassen konnte.

Barcelona . Hristo Stoichkov war einst Stürmerstar beim FC Barcelona . Nun kritisiert er seinen ehemaligen Verein scharf, ob des Verkaufs von Alexis Sanchez .

Der Chilene unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag beim FC Arsenal. Doch wenn es nach Stoichkov gegangen wäre, hätte dieser Wechsel nie zustande kommen dürfen. "Nur weil die Leute nichts über Fußball wissen, haben wir nun einen der besten Spieler, die Barca je hatte, verkauft", schimpfte Stoichkov gegenüber der Marca gegen die Klubführung.

Während sich die Fans und Verantwortlichen des FC Arsenal über den Neuzugang freuten, versteht der Bulgare nicht, wie man Sanchez abgeben konnte. "Barcelonas Politik war immer so. Sie mögen einfach keine großen Spieler. Alexis war mit seiner Schnelligkeit, Entschlossenheit und Mentalität der beste Spieler den Barca hatte", sagte Stoichkov.

In der abgelaufenen Saison schoss der 25-Jährige in 34 Ligaspielen 19 Tore. Aber nicht nur deshalb schätzt ihn Stoichkov besonders: "Er kämpft für jeden Ball und arbeitet hat für das Team. Er kann mit erhobenem Kopf gehen. Er ist ein Spieler der den Unterschied macht und niemals aufgibt."

Dazugehörig