thumbnail Hallo,

Carlo Ancelotti beendet Spekulationen: "Bleibe bei Real Madrid"

Gewinnt der Italiener in seinem Premieren-Jahr bei den Königlichen das Double? Trotz Titel und Finaleinzug wurde lange über einen Abgang spekuliert.

Madrid. Trainer Carlo Ancelotti vom spanischen Rekordmeister Real Madrid hat die Spekulationen um seine Zukunft beendet. Der 54-Jährige war zuletzt in englischen Medien neben Favorit Louis van Gaal als Kandidat für den vakanten Teammanager-Posten bei Manchester United gehandelt worden.

"Ich bleibe auch in der kommenden Saison bei Real Madrid", versicherte der Italiener in einem Interview mit dem Fernsehsender Sky Italia. Über das zweite Halbfinale, dass Lokalrivale Atletico für sich entschied, urteilte er: "Atletico hat es verdient, sie waren ganz einfach besser."

Als Favoriten sieht er seine Königlichen dabei nicht: "Jeder, der schonmal in so einem Finale war, weiß, dass es keine Favoriten mehr gibt. Es wird ein enges Endspiel."

Erster Titel Copa del Rey

Ancelotti hat bei den Königlichen einen Vertrag bis 2016. In seiner ersten Saison führte er Real mit dem Halbfinal-Triumph gegen Titelverteidiger Bayern München (1:0/4:0) erstmals seit zwölf Jahren wieder ins Champions-League-Endspiel, wo am 24. Mai in Lissabon Stadtrivale Atletico wartet.

Außerdem gewann Ancelotti im Finale gegen den Erzrivalen FC Barcelona den spanischen Königspokal (2:1). In der Meisterschaft hat der Tabellenzweite, der noch ein Spiel nachzuholen hat, drei Spieltage vor Saisonende aber bereits sechs Punkte Rückstand auf Atletico.

Dazugehörig