thumbnail Hallo,

Rassismusfall Dani Alves: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Der Bananenwerfer von Villarreal wurde von der Polizei festgenommen. Es handelt sich wohl um einen Mitarbeiter des Vereins.

Villarreal. Die spanische Polizei hat einen Anhänger des Erstligisten FC Villarreal festgenommen, der im Verdacht steht, am Sonntag im Ligaspiel gegen den FC Barcelona (2:3) Gästespieler Dani Alves mit einer Banane beworfen zu haben. Dies bestätigte ein Polizeisprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP: "Die Person wurde in Gewahrsam genommen."

Laut Informationen der spanischen Sportzeitung Marca soll es sich bei dem Bananenwerfer, der laut dem FC Villarreal mittels sozialer Medien ausfindig gemacht und mit einem lebenslangen Stadionverbot belegt worden ist, um einen Betreuer aus dem Jugendbereich des Erstliga-Aufsteigers handeln. Der Klub soll ihn umgehend seines Amtes enthoben und aus dem Verein ausgeschlossen haben.

#WeAreAllMonkeys

Alves hat mit seiner Reaktion auf den Bananenwurf eine Lawine an antirassistischen Sympathiebekundungen losgetreten: Der Brasilianer hob die Banane vor einem Eckball auf, schälte sie und biss hinein. Sekunden später schlug der Verteidiger noch mit vollem Mund den Ball in den Strafraum.

In den Tagen danach ließen sich zahlreiche prominente Sportler mit einer Banane ablichten. Beim sozialen Netzwerk Twitter stürmte das Hashtag "We are all Monkeys" zwischenzeitlich an die Spitze der Trendcharts.

Dazugehörig