thumbnail Hallo,

Ronaldo: Champions-League-Hinspiel gegen Bayern ist das Ziel

Der Portugiese sah seine Blancos die Copa del Rey gewinnen. Gegen die Bayern möchte er unbedingt selbst auf den Platz zurückkehren.

Madrid. Real Madrids Offensivspieler Cristiano Ronaldo ist optimistisch, gegen Bayern München im Champions-League-Halbfinale sein Comeback geben zu können. "Schritt für Schritt geht es mir besser. Und was ich mehr als alles andere will, ist dem Team so schnell wie möglich zu helfen", wird Ronaldo auf der klubeigenen Website zitiert.

Einen Einsatz im Hinspiel gegen den deutschen Rekordmeister kann er jedoch nicht versprechen. "Möglicherweise bin ich nächsten Mittwoch wieder dabei, vielleicht erst im Champions-League-Rückspiel", so der Weltfußballer. Seit dem Champions-League-Hinspiel gegen Borussia Dortmund am 2. April steht der Portugiese Trainer Carlo Ancelotti nicht zur Verfügung. Erst plagten Ronaldo Knieschmerzen, jetzt machen ihm Oberschenkelprobleme zu schaffen. 

Bale in der Rolle von Ronaldo

Beim Copa-del-Rey-Finale gegen Barcelona musste der 29-Jährige von der Tribüne aus zuschauen, wie die Königlichen triumphierten. "Ich bin sehr glücklich. Ich wollte spielen und meinem Team helfen, aber meine Teamkollegen haben einen großartigen Job gemacht", freute sich Ronaldo.

CR7 durfte im Finale kurz vor Schluss Gareth Bales Sololauf über das halbe Feld zum 2:1-Siegtreffer bestaunen. Der Neuzugang scheint zum richtigen Zeitpunkt endgültig angekommen zu sein. Sollte Ronaldo, der in der bisherigen Saison in 41 Pflichtspielen für Real 45 Tore erzielte, weiter ausfallen, müsste der Waliser die Rolle des Torjägers auch in den kommenden Partien einnehmen.

Dazugehörig