thumbnail Hallo,

Tata Martino: Das Titelrennen ist noch nicht vorbei

Schon wieder setzte es eine Auswärtsniederlage für die Blaugrana. Nichtsdestotrotz glaubt der Trainer der Katalanen, dass diese ihren Titel in La Liga noch verteidigen können.

Valladolid. Nach der peinlichen Niederlage des FC Barcelona will Trainer Gerardo Martino den Kampf um die Meisterschaft in der Primera Division keinesfalls aufgeben, auch wenn die Chancen auf die Titelverteidigung für Lionel Messiund Co. immer geringer werden.

"Solange wir eine mathematische Chance haben, werden wir weiter um den Titel kämpfen", gab sich der Coach nach der Partie unerschrocken. Tabellenführer Real Madrid empfängt am Sonntag Levante und könnte mit einem Sieg auf vier Punkte davoneilen.

Martino wähnte seine Mannschaft nicht beweglich genug, "speziell auf den letzten 20 Metern des Feldes". Zwar "hatten wir viel Ballbesitz, aber es fehlte uns an Tiefe".

"Seit heute ist klar, dass wir nicht in unserer besten Verfassung sind. Und gegen Real Madrid müssen wir in Bestform sein", fuhr der Argentinier fort.

Xavi: "Schmerzliche Niederlage"

Spielmacher Xavi gab sich ob des Ergebnisses und der schwachen Vorstellung seines Teams keinen Illusionen hin und verriet gegenüber Carrusel Deportivo: "Wir können aus dem Ergebnis und unserer Vorstellung kein positives Fazit ziehen. Im Hinblick auf den Mittwoch können wir nur versuchen, uns zu verbessern. Das war heute eine schmerzliche Niederlage – definitiv ein Schritt zurück für uns."

In der Wochenmitte stehen die Chancen für Barcelona gegen Manchester City auf das Erreichen des Viertelfinales in der Champions League allerdings nicht schlecht, da man das Hinspiel im Etihad mit 2:0 gewonnen hatte und im Camp Nou eine Macht ist.

EURE MEINUNG: Hat der FC Barcelona seine Titelchancen verspielt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig