thumbnail Hallo,

Im Moment läuft es bei den Katalanen mehr als ordentlich. Der Routinier äußerte sich deshalb nun selbstbewusst.

Barcelona. Durch den 2:0-Sieg bei Manchester City hat der FC Barcelona sehr gute Chancen, ins Viertelfinale der Champions League einzuziehen. Auch sonst läuft es beim aktuellen Tabellenführer der Primera Division. Mittelfeld-Motor Xavi deutete deshalb das aktuelle Selbstbewusstsein der Katalanen an.

"Barcelona fürchtet niemanden", so der 32-Jährige auf der klubeigenen Homepage. Dabei ergänzte er allerdings: "Das heißt nicht, dass wir Konkurrenten wie Bayern München, Paris Saint-Germain oder Atletico Madrid nicht respektieren. Sie sind alle stark gestartet."

Nichtsdestotrotz befand der Mittelfeldmann der Katalanen, dass man "in einer guten Form sei, die Leute zufrieden sind und wir Spaß haben. Wir fühlen uns gut. Wir sind Erster in der Liga, in der Champions League auf einem guten Weg und wir sind im Pokal-Finale."

Umstrittener Elfmeter in Manchester

In der Königsklasse ist man auch deshalb auf einem guten Weg, weil man in Manchester knapp 35 Minuten in Überzahl spielte. Martin Demichelis hatte Lionel Messi gefoult und sah dafür zu Recht Rot. Weil die Aktion wohl aber außerhalb des Sechzehners stattfand, hätte es den Elfmeter nicht geben dürfen. "Die Diskussionen um den Schiedsrichter können nicht die Teamleistung überdecken", verwies Xavi auf die starke Leistung Barcas.

"Wir waren das bessere Team. Der Platzverweis war klar, wir hätten einen Elfmeter haben müssen, den es nicht gab, und ein Tor, das aberkannt wurde", ergänzte der 34-Jährige zudem noch.

EURE MEINUNG: Was traut Ihr Barcelona in dieser Saison noch zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig