thumbnail Hallo,

Lionel Messi bringt seinen Trainer Gerardo Martino zum Schwärmen. In der ewigen Torschützenliste der Primera Division zieht er mit Raul gleich.

Barcelona. Nach dem 6:0-Erfolg des FC Barcelona über Rayo Vallecano geriet Barca-Coach Gerardo Martino ins Schwärmen über seinen Superstar Lionel Messi, der zuletzt öfter in der Kritik stand, seine Leidenschaft am Fußball verloren zu haben. 

"Messi wird jeden Rekord brechen, den er will. Letztendlich wird er sich nicht mehr darüber im Klaren sein, wie viele es waren. Ich glaube fast, er ist noch nicht an seinem Leistungsmaximum angekommen", sagte Martino.

Messi sei einer dieser Spieler, die nur alle 30-40 Jahre auftauchen. Mit zwei erneuten Treffern gegen Rayo zog der 26-Jährige sogar in der ewigen Torschützenliste der Primera Division mit Raul auf Platz drei gleich.

"Haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht"

Doch nicht nur sein Superstar ließ den 51-Jährigen in den höchsten Tönen reden: "Das war eines unserer besten Spiele in dieser Saison. Nach der Niederlage gegen Valencia war das auf jeden Fall wieder ein Schritt nach vorne."

Mit dem Heimsieg gegen den Madrider Vorort-Verein übernahmen die Katalanen wieder die Spitze. Dicht gefolgt vom punktgleichen Atletico Madrid auf Platz zwei und dem Dritten Real Madrid.

EURE MEINUNG: Hat Messis Leistung noch weiter Luft nach oben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig