thumbnail Hallo,

Die spanischen Topklubs haben ihre Pläne offengelegt, ihre traditionsreichen Stadien auszubauen. Dabei sollen jeweils rund 400 Millionen Euro in die Bauarbeiten fließen.

Barcelona/Madrid. Das ewige Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona geht in die nächste Runde: Beide Vereine enthüllten kürzlich ihre Stadion-Pläne und konkurrieren auch auf dieser Ebene. Bleibt also die Frage: Welche Vision überzeugt mehr?

Am Montag machte Barcelona öffentlich, dass das altehrwürdige Camp Nou bis 2021 ausgebaut und die Zahl der Plätze auf 105.000 erhöht wird. Alle Sitze sollen außerdem in Zukunft überdacht sein.

Das Bauprojekt soll rund 420 Millionen Euro kosten und erwartungsgemäß 2017 beginnen. Die Arbeiten am Camp Nou sollen sich über ingesamt dreieinhalb Spielzeiten erstrecken.

 

Schon zuvor ließ Real Madrid verlauten, dass auch dem Estadio Santiago Bernabeu ein neuer Anstrich verpasst werde. Nach Plänen deutscher Architekten soll die Arena zum "besten Stadion der Welt" entwickelt werden, das wünscht sich zumindest Präsident Florentino Perez.

Rund 400 Millionen Euro soll der Spaß kosten und die geschichtsträchtige Spielstätte zum "höchstentwickelten Stadion des 21. Jahrhunderts machen".

Dazu soll das Santiago Bernabeu komplett überdacht sowie mit einem Luxus-Hotel und einem Shopping-Center ausgestattet werden. Spektakulär: Der innere Rand des Daches soll mit einer LED-Anzeige versehen werden, die Anzeigetafeln oder Videowürfel überflüssig macht. Schon 2017 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. 



Jetzt ist es an Euch: Wer hat die besseren Pläne, welches Stadion sagt Euch mehr zu? Stimmt ab und diskutiert mit und bei  oder !

Umfrage des Tages

Real Madrid oder Barcelona - wessen zukünftiges Stadion ist besser?

Dazugehörig