thumbnail Hallo,

Xabi Alonso: Cristiano Ronaldo hat einen Fehler gemacht

Der Mittelfeldspieler denkt, dass sein Mitspieler die Beherrschung nicht hätte verlieren dürfen. Für ihn hat Real im Titelkampf das eigene Schicksal in der Hand.

Madrid. Xabi Alonso ist der Meinung, dass Cristiano Ronaldo seine Rote Karte beim 1:1 von Real Madrid gegen Athletic Bilbao am Sonntagabend nicht völlig zu Unrecht erhalten hat.

Der 28-jährige wurde nach einer Auseinandersetzung mit Carlos Gurpegui und Ander Itturaspe in der 76. Minute vom Platz geschickt. Laut Alonso habe der Schiedsrichter Miguel Ayza aber auch dem Druck der heimischen Fans nachgegeben: "Die Zuschauer beeinflussen den Schiedsrichter das ganze Spiel über. Das passiert immer und ist nichts Neues."

Der Spanier räumt Ronaldo eine gewisse Mitschuld ein: "Cristiano hätte das nicht tun sollen, aber es war für mich kein Platzverweis", sagte er Journalisten gegenüber. "Es war kein Angriff, Cristianos Rote Karte war übertrieben, Gurpegui hat mehr daraus gemacht, als es war." Unterstützung erhält Xabi in dieser Hinsicht von seinem Coach Ancelotti: "Es ist schwierig für mich, die Rote Karte für Cristiano Ronaldo zu beurteilen. Die Wiederholungen zeigen aber, dass die Reaktion vom gegnerischen Torwart ein bisschen übertrieben war", sagte der Italiener.

Drei Punkte Rückstand auf die Spitze

Xabi Alonso ist überzeugt, dass die Madrilenen über ihren Erfolg in La Liga selbst entscheiden können: "Wir müssen nicht auf andere Mannschaften schauen. Wir haben unser Schicksal in unseren eigenen Händen."

Der restlichen Spielzeit sagt der Spanier einen spannenden Verlauf voraus: "Es gibt noch genug Punkte zu holen. Es sieht so aus, als würde das, was zwischen jetzt und dem Ende der Saison passiert, sehr interessant werden."

Real Madrid befindet sich nach dem 22. Spieltag punktgleich mit dem FC Barcelona auf Platz zwei, drei Punkte hinter Spitzenreiter Atletico Madrid.

EURE MEINUNG: War Ronaldos Platzverweis gegen Bilbao eine zu harte Entscheidung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig