thumbnail Hallo,

Schattenseite des Ruhms: Messi läuft nicht "viel auf der Straße herum"

Der viermalige Weltfußballer des Jahres versucht seine Privatsphäre zu wahren. Auf dem Platz ist er weniger zurückhaltend: In Brasilien hofft er auf den großen Wurf.

Zürich. Das Leben eines weltweit bekannten Superstars hat laut Lionel Messi auch Schattenseiten. So führt der Argentinier in Diensten des 22-maligen spanischen Meisters FC Barcelona notgedrungen ein sehr zurückgezogenes Leben, um sich wenigstens ab und zu der pausenlosen Beobachtung durch die Öffentlichkeit zu entziehen.

"Ich versuche, direkt von einem Haus ins andere zu kommen, mich bei Freunden und meiner Familie aufzuhalten. Ich laufe nicht besonders viel auf der Straße herum", sagte 26-Jährige auf der Internetseite des Weltverbands FIFA.

"Vielleicht unser Jahr"

Mit Blick auf die WM-Endrunde in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) hofft Messi auf den dritten Titelgewinn der Argentinier.

"Es ist schon möglich, dass das unser Jahr ist. Bei der WM kann natürlich alles passieren, das ist schwierig", sagte der große Hoffnungsträger seines Heimatlandes: "Aber ich glaube, wir sind gut in Form."

EURE MEINUNG: Kann Messi die Argentinier bei dieser WM zum Titel führen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig