thumbnail Hallo,

Der Waliser muss vorerst pausieren und kann seine inzwischen stark verbesserte Bilanz nicht weiter ausbauen. Dennoch ist Bale in Madrid glücklicher denn je.

Madrid. Noch vor einigen Wochen hatte Gareth Bale mit einem schweren Start bei Real Madrid zu kämpfen. Verletzungsbedingt verpasste der Flügelspieler zunächst die Vorbereitung und anschließend den Saisonauftakt. Die Formkurve des Walisers zeigte zuletzt aber steil nach oben.

Den vorläufigen Höhepunkt erreichte Bale beim 4:0-Sieg über Osasuna Ende November, als der 24-Jährige mit einem Hattrick zum Matchwinner avancierte. Inzwischen "genießt" der Mittelfeldspieler seine Zeit bei den Königlichen, auch weil weniger Verantwortung auf den Schultern des jungen Walisers lastet.

"Bei Tottenham habe ich immer versucht, alles zum Laufen zu bringen", erzählte der Waliser der Zeitung The Telegraph und schwärmte: "Hier kümmert sich jeder darum. Das ganze Team besteht aus Weltklasse-Spielern und man kann sich einzig auf sein eigenes Spiel konzentrieren und der Mannschaft helfen."

Ancelotti entwarnt: "Keine schwere Verletzung"

Zumindest beim anstehenden Liga-Duell mit dem FC Valencia kann Bale aber nichts beitragen: Den Waliser plagt eine Knöchelverletzung. Ein Einsatz ist laut Trainer Carlo Ancelotti daher nicht möglich, auch wenn es "keine schwere Verletzung" ist.

Seine Bilanz kann der 24-Jährige also vorerst nicht ausbauen. Bislang erzielte der Flügelspieler sieben Tore in zehn Liga-Spielen und traf auch in der Champions League zweimal.

EURE MEINUNG: Kann Bale in Zukunft seiner Ablösesumme gerecht werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig