thumbnail Hallo,

Der Coach der Königlichen hat seine ganz eigene Erklärung für den Wechsel von Özil. Casillas will der Italiener halten - aber nichts an seiner Keeper-Hierarchie ändern.

Madrid. Carlo Ancelotti hat im Sommer das Traineramt bei Real Madrid übernommen. Bereits in den ersten Monaten gab es zwei spektakuläre Wechsel: Gareth Bale kam in die spanische Hauptstadt - Mesut Özil verließ sie.

Den Wechsel des deutschen Nationalspielers zum FC Arsenal überraschte viele, doch Ancelotti hat seine eigene Erklärung für den Abgang. "Özil fühlte sich nicht wohl. Ich wusste, dass er mit einem anderen Klub sprach, weil er den Verein verlassen wollte. Mesut wusste, dass er Konkurrenz hat und nicht immer spielen würde. 'Ich bin raus' war seine Antwort", sagte der Italiener gegenüber Onda Cero.

Während sich Özils damalige Mitspieler traurig über den Abgang äußerten, ist Ancelotti der Meinung, dass der Wechsel sogar gut für das Team war: "Ich bevorzuge Di Maria für das Mannschaftsgefüge. Er ist besser als Özil für die Gruppendynamik." Unter Ancelotti überzeugte der Argentinier bisher vor allem durch seine Defensivarbeit.

Ancelotti: Casillas soll bleiben - aber auf der Bank

Im Sommer entschied sich Ancelotti auch Iker Casillas weiterhin auf der Bank zu lassen. Der ehemalige Stammtorhüter und Real-Urgestein spielt inzwischen nur noch in der Champions League. Seitdem wurde immer wieder über einen Wechsel spekuliert, zuletzt brachte man ihn mit Schalke 04 in Verbindung.

Abgegeben werden soll Casillas allerdings nicht: "Ich denke Iker weiß um seine Situation. Er mag es hier und damit gibt es kein Problem. Wir wollen ihn hier behalten und er will bleiben", sagte Ancelotti auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen Real Sociedad.

Trotz Casillas' starker Leistung gegen Juventus Turin will Ancelotti aber nichts an der vorherrschenden Hierarchie unter den Keepern ändern: "Ich habe meine Entscheidung am Anfang getroffen. Damals war Diego Lopez in besserer Form. Müsste ich nun erneut wählen, ich würde nichts anders machen."

EURE MEINUNG: War der Wechsel der richtige Schritt für Özil?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig