thumbnail Hallo,

Die Madrilenen beschwerten sich nach dem Spiel, dass der Schiedsrichter ihnen einen Elfmeter verweigerte. Fabregas konterte nun: Pepe habe ihn strafstoßwürdig gefoult.

Barcelona. Unmittelbar nach dem 2:1-Sieg des FC Barcelona im Clasico gegen Real Madrid meldete sich Sergio Ramos mit einer Beschwerde zu Wort: Javier Mascherano habe seinen Mitspieler Cristiano Ronaldo in der Frühphase der Partie im Strafraum klar gefoult. Ein Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. 

Ein ähnliches Anliegen äußerte nun Barcas Cesc Fabregas: "Ich hätte einen Elfmeter bekommen müssen. Pepe zog mir die Beine weg, aber der Schiedsrichter zeigte nicht auf den Punkt", wurde der Mittelfeldstar von der spanischen Zeitung Marca zitiert.

Seitenhieb gegen Real-Spieler

Darüber hinaus bezog Fabregas Stellung zu den Forderungen von Ramos. Und das nicht ohne dabei auf einen provokativen Seitenhieb zu verzichten. "Sie haben verloren und suchen nun nach einer Entschuldigung", stellte der 26-Jährige die Real-Akteure als schlechte Verlierer dar.

Mit dem Sieg haben sich die Blaugrana ein Sechs-Punkte-Polster auf die Königlichen erarbeitet, die hinter Stadtrivale Atletico momentan den dritten Platz belegen.

EURE MEINUNG: Wie habt Ihr die fragwürdigen Szenen gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig