thumbnail Hallo,

Der brasilianische Flügelstürmer hat seinem Ex-Verein FC Santos trotz der insgesamt hohen Ablöse nur einen Bruchteil der Summe eingebracht.

Barcelona/Santos. Der Wechsel von Neymar zum FC Barcelona im Sommer kostete die Katalanen 65 Millionen Euro. Der abgebende Verein FC Santos soll allerdings nur einen Bruchteil der Summe erhalten haben. 

Der brasilianische Flügelstürmer wechselte nach langen Verhandlungen im Sommer 2013 zum FC Barcelona. Nachdem ursprünglich die Rede von 40 Millionen Euro Ablöse war, korrigierten die Katalanen zuletzt nach Veröffentlichung des Geschäftsberichtes auf 65 Millionen Euro nach.

Santos bekam nur Bruchteil

Nun erklärte allerdings der Präsident des abgebenden FC Santos gegenüber der Tageszeitung Estadao, dass von der bekannten Summe nur ein Bruchteil der Millionen wirklich an den brasilianischen Verein gezahlt wurde. Sein Klub habe circa 25 Millionen Euro erhalten. Das restliche Geld soll laut Odilio Rodrigues in Provisionen der teilhabenden Parteien geflossen sein.

Des Weiteren wurde bekannt, dass auf den FC Barcelona eventuelle Nachzahlungen in Höhe von etwa sieben Millionen Euro zukommen. Sollte Neymar unter die drei Finalisten des "Ballon d'Or" gewählt werden, seien die Katalanen dazu verpflichtet, weitere Millionen nach Brasilien zu überweisen. 

EURE MEINUNG: Seht Ihr Neymar bei Barca im Soll?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig