thumbnail Hallo,

Der 43-jährige Luis Enrique sah seine Mannschaft gegen ein hervorragend aufgelegtes Atletico verlieren und glaubt an die Titelchancen des Gegners.

Madrid. Celta Vigos Trainer Luis Enrique glaubt, dass Atletico Madrid den FC Barcelona bis zum Ende der Saison im Kampf um den Ligatitel fordern wird. Celta verlor 1:2 (0:1) gegen die Tabellenzweiten.

Zwei Tore von Diego Costa - der außerdem einen Elfmeter in der ersten Hälfte verschoss - sorgten dafür, dass Nolitos Treffer in der 70. Minute nicht mehr als Ergebniskosmetik für die Gäste war und Atletico den achten Sieg im achten Saisonspiel erreichte.

Atleticos letzte Meisterschaft: 1996

Diego Simeones Mannschaft hat seit 1996 zuletzt die Meisterschaft gewonnen. Enrique glaubt, dass sie gegenüber der letzten Saison, als sie hinter Real Madrid und Barcelona den dritten Platz belegten, besser abschneiden werden: "Sie sind der stärkste Gegner, den wir in dieser Saison bisher hatten. Wenn sie weiterhin so gut spielen, dann weiß ich nicht, warum sie nicht in der Spitze zu finden sein sollten."

Celta erlitt die vierte Niederlage der Saison, aber Enrique hat angekündigt, die Mannschaft wieder aufzubauen: "Wir spielen guten Fußball. Aber die große Frage für mich ist, woher die Ergebnisse kommen? Ich habe fast immer in meiner Karriere Lösungen für solche Probleme gefunden. Hoffentlich klappt das auch diesmal."

EURE MEINUNG: Ist Atletico ein Titelfavorit oder fehlt zum großen Duo noch zu viel?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig