thumbnail Hallo,

Real-Präsident Perez glaubt nicht an einen Wechsel von Iker Casillas im Winter. Er weist die Kritik am Bale-Transfer zurück und deutet die Pfiffe gegen Benzema als Unterstützung.

Madrid. Real Madrids Präsident Florentino Perez hat verraten, dass es für Iker Casillas "schwierig" sein würde, in der Winterpause zu wechseln.

Casillas nur noch zweite Wahl

Obwohl die Königlichen in die neue Saison mit Diego Lopez als Stammtorhüter gestartet sind und Casillas bis jetzt, wie die gesamte Rückrunde der letzten Saison, nur zweite Wahl ist, hat der Präsident Zweifel daran, dass Casillas im Winter wirklich wechseln wird.

"Es wird schwierig für ihn sein, (im nächsten Transferfenster) zu wechseln", sagte der 66-Jährige der Cadena SER. "Mourinhos Entscheidung auf Casillas zu verzichten, hatte sportliche Hintergründe. Er gab ihm eine kleine Warnung und danach war es, weil er verletzt war."

"Es ist einfach, die öffentliche Meinung zu unterstützen."

Über den neuen Trainer des Konkurrenten Barcelona, Gerardo Martino, der Kritik am 100 Millionen Euro teuren Kauf von Gareth Bale übte, sagte Perez: " Martino ist neu in seinem Job und er weiß nicht sehr gut, wie Unterschriften hier funktionieren. " Er fügte hinzu: "Es ist einfach, die öffentliche Meinung zu unterstützen."

Auch den Trainerwechsel im eigenen Verein kommentierte Perez und laut dem Präsidenten bezahlten der Verein und der neue Trainer Ancelotti selbst, jeweils die Hälfte der sieben Millionen Euro Ablöse, um den Italiener von Paris St. Germain loszueisen und als neuen Coach der Königlichen präsentieren zu können.

Zu den Pfiffen gegen Benzema äußerte der Vereinspräsident die Vermutung: "Ich denke die Fans pfeifen Benzema aus, um ihn zu motivieren. Ich habe auch Fans, di Stefano auspfeifen gehört."

      
EURE MEINUNG: Wird Casillas in der Winterpause wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig