thumbnail Hallo,

Cristiano Ronaldo verlängerte kürzlich seinen noch zwei Jahre andauernden Vertrag bei den Madrilenen vorzeitig und ist aktuell der am besten bezahlte Fußballer der Welt.

Report
Von Duncan Castles

Madrid. Real Madrid verlängerte in der vergangenen Woche den Vertrag mit Superstar Cristiano Ronaldo vorzeitig. Der noch zwei Jahre andauernde Kontrakt des Portugiesen wurde bis 2018 verlängert und befördert ihn an die Spitze der bestbezahlten Fußballer der Welt vor Zlatan Ibrahimovic. Ronaldo wird laut seines neuen Fünfjahresvertrags jährlich circa 21 Millionen Euro netto verdienen, bedeutet circa 1,75 Millionen Euro pro Monat. Hinzu kommen noch Leistungsboni und Bild-Rechte, die sich der Ausnahmespieler sichern ließ.

Ronaldo verdient mehr als der bisherige Rekord-Halter Samuel Eto'o

Der neue Vertrag sichert ihm circa eine Million Euro mehr als Samuel Eto'o zu seiner Zeit bei Anzhi Makhachkala zu und bringt ihn so auf die Spitzenreiterposition der Top-Verdiener. Insgesamt wird Ronaldo folglich einiges mehr verdienen als Eto'o während seines Dreijahresvertrages in Russland.

Während des Pokers um eine Vertragsverlängerung der Nummer '7' von Real spielten Ronaldos Berater Jorge Mendes drei wichtige Aspekte in die Karten.

Drei entscheidende Faktoren der Vertragsverlängerung

Zum einen wäre zu nennen, dass Ronaldo nach dem Ablauf seines bisherigen Vertrags ablösefrei hätte wechseln können. Ronaldo hätte diesbezüglich ein Handgeld von 50 bis 70 Millionen Euro vom zukünftigen Verein winken können. Manchester City, Manchester United, Paris-St.Germain und AS Monaco wurden schon als neue Arbeitgeber gehandelt.

Zum anderen wollte Madrids Präsident Florentino Perez nicht sein eigenes Ende bei den Galaktischen riskieren, sollte man auf ihn zurückführen, dass er einen Spieler, der in 203 Spielen 203 Tore erzielte, gehen ließ.



Außerdem wusste Perez um den finanziellen Wert Ronaldos für den Klub während der Saison 2013/2014 in der man Rekordeinnahmen von circa 521 Millionen Euro verbuchte. Alleine im ersten Jahr bei Real verkaufte der Klub über eine Million Trikots von Ronaldo. Zudem ist Ronaldo in den sozialen Medien mit circa 21,3 Millionen Followern bei Twitter und circa 60,4 Millionen Fans bei Facebook viel bekannter als sein Klub.

Die Madrilenen untertreiben in ihren Aussagen

Wie schon bei dem Transfer von Gareth Bale (Mardrid sprach von 91 Millionen Euro, statt 100 Millionen Euro) zu Real Madrid spielte der Verein die Zahlen des Vertrags herunter und spricht von einem niedrigeren Gehalt des portugiesischen Nationalspielers.

EURE MEINUNG: Ronaldo verdient in einer Woche mehr als der spanische Durchschnittsbürger - womit kann man das rechtfertigen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig