thumbnail Hallo,

Der Chilene dankt seinem neuen Trainer, der ihm neue Spielfreude eingehaucht hat und ihn so zu Höchstleistungen treibt.

Barcelona. Für Alexis Sanchez hätte die neue Spielzeit beim FC Barcelona nicht besser beginnen können. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Tito Vilanova setzt Neu-Trainer Gerardo Martino auf den 24-Jährigen.

In vier der bisherigen fünf Pflichtspiele dieser Saison stand Sanchez, der 2011 für 26 Millionen Euro von Udinese Calcio nach Barcelona wechselte, in der Startelf der Katalanen. Beim 7:0-Auftakterfolg in der Primera Division gegen UD Levante erzielte der Nationalspieler Chiles den ersten Treffer der Martino-Ära.

"Martino hat mir unglaubliches Selbstvertrauen gegeben. Ich habe jetzt mehr Freiheiten auf dem Platz", erklärte Sanchez seine aktuelle Topform. Man erwarte Tore und Assists von ihm, so der Offensivmann weiter. "Ich fühle mich aber sehr wohl in diesem Jahr, bin sehr zuversichtlich."

Kein Problem mit Messi

Im bevorstehenden Länderspiel der Chilenen gegen Spanien in Genf wird Sanchez auf viele Vereinskollegen treffen. Er versicherte im Vorfeld, dass er zu allen ein gutes Verhältnis pflege. In den vergangenen Wochen wurde gerade über Probleme zwischen ihm und Superstar Lionel Messi spekuliert.

"Ich habe eine großartiges Verhältnis zu ihm, auf und neben dem Platz", erstickte Sanchez diese Gerüchte ihm Keim. Seit seiner Ankunft bei der Blaugrana bestritt Barcas Nummer neun 56 Ligapartien, in denen er 21 Tore erzielte und 16 weitere auflegte.

EURE MEINUNG: Kann Sanchez seinen derzeitigen Stammplatz bei Barca behaupten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig