Real Madrid: Iker Casillas darf in Pokal und Champions League ran

Die Torhüter-Debatte bei Real Madrid scheint geklärt. Iker Casillas wird in dieser Saison auf seine Einsatzzeiten kommen und hat offenbar Chancen auf den Stammplatz.

Madrid. Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti hat sich festgelegt: Iker Casillas darf in den Pokalwettbewerben das Tor der Königlichen hüten, während Diego Lopez der Stammkeeper in der Primera Division bleibt.

Ancelotti: "Casillas verdient Respekt"

Das berichtet die Marca nach einem Gespräch mit Ancelotti. "Casillas ist ein Profi und verdient den Respekt, der einem Kapitän von Real Madrid zusteht. Deshalb habe ich mit ihm gesprochen, um ihm die Situation zu erklären. Wir brauchen in dieser Saison zwei sehr gute Torhüter und sicher wird er seine Gelegenheiten auf Einsätze bekommen", wird Reals Trainer zitiert.

In den bisherigen drei Saisonspielen stand Diego Lopez im Tor der Königlichen. Casillas hatte nach seinem Handbruch im Januar bereits unter Ancelottis Vorgänger Jose Mourinho seinen Stammplatz verloren und hat seit Ende Januar kein Pflichtspiel mehr für Real absolviert.

Daher waren im Sommer auch Wechselgerüchte um den 32-Jährigen aufgekommen, vor allem der FC Arsenal soll Interesse angemeldet haben. Allerdings habe der Nationaltorhüter Spaniens nie ernsthaft erwogen, den Klub zu verlassen. 

EURE MEINUNG: Wer wird sich auf der Torhüterposition der Madrilenen durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !