thumbnail Hallo,

Kurz vor Ende der Transferperiode wurde offiziell verkündet, womit die meisten rechneten: Der Transfer von Gareth Bale zu Real Madrid ist perfekt. Nun meldet sich Zidane zu Wort.

Madrid. Die endlosen Spekulationen um den Transfer von Gareth Bale zu Real Madrid endeten erst kurz vor Ender der Transferperiode. Die Madrilenen ließen sich die Dienste des Walisers um die 100 Millionen Euro kosten. Somit ist Gareth Bale der teuerste Fußballspieler der Welt. Nach der Verkündung des Transfers meldete sich Sportdirektor Zinedine Zidane zu Wort.

Zidane: Man muss es akzeptieren

"So ist der Markt", antwortete Zidane auf die Nachfrage, ob der Preis für Gareth Bale gerechtfertigt sei. "Für den Abenteuer-Sport, für den sie alles geben", müsse man dies akzeptieren, auch wenn sich das "vor zehn Jahren noch komisch" angehört habe. 

"Tür steht ihm immer offen"

"Ich weiß, was es heißt, der teuerste Spieler der Welt zu sein“, sagte Zidane gegenüber der englischen Sunday People. Er selbst war 2001 für 55 Millionen Euro von Juventus Turin nach Madrid gewechselt. Zidane biete dem jetzt teuersten Transfer der Fußball-Geschichte seine Hilfe an: "Meine Tür steht ihm immer offen." Natürlich seien die Erwartungen hoch, erklärt der Franzose, doch "als Spieler denkst du nicht an die Ablösesumme."

Nach den beiden jungen Spaniern Isco (vom FC Malaga) und Asier Illaramendi (Real Sociedad) ist Bale der dritte hochkarätige Neuzugang bei den Galaktischen. Außerdem verpflichtete Real bereits den Brasilianer Casemiro vom FC Sao Paulo und Leverkusens Dani Carvajal.

EURE MEINUNG: Seid ihr einer Meinung mit Zinedine Zidane?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig