thumbnail Hallo,

Hristo Stoichkov: Überteuerter Gareth Bale zeigt keinen Respekt

Die bulgarische Legende macht sich über den Preis von 100 Millionen Euro für den Waliser lustig und kritisiert Bales Einstellung nachdem dieser das Training ausfallen hat lassen.

Sofia. Der ehemalige Star des FC Barcelonas und des bulgarischen Nationalteams der 1990er, Hristo Stoichkov kritisiert Tottenhams Offensivspieler Gareth Bale vor seinem kommenden Transfer zu Real Madrid.

"Mangel an Respekt"

Nachdem der Waliser gestern das Mannschaftstraining von Tottenham geschwänzt hatte, stellt Stoichkov Bales Einstellung in Frage.

"Bale hat seinen Mannschaftskollegen gegenüber einen Mangel an Respekt gezeigt", monierte der ehemalige bulgarische Superstar gegenüber dem spanischen Radiosender Onda Cero.

"Ich wäre unbezahlbar gewesen"

Stoichkov lästerte auch über die veranschlagte Summe von 100 Millionen Euro die Real Madrid bereit ist, an Tottenham zu überweisen: "Wenn Bale 100 Millionen wert ist, dann wäre ich unbezahlbar gewesen."

"Kein Engländer hat in Spanien jemals Erfolg gehabt"

Stoichkov ergänzte seinen Rundumschlag mit einer kritischen Beurteilung anderer englischer Spieler, die in die Primera Division wechselten: "Kein Engländer hat jemals im spanischen Fussball Erfolg gehabt."

Vor Bale haben schon Spieler wie Steve McManaman, Jonathan Woodgate, Michael Owen und David Beckham die Premier League zugunsten der Primera Division verlassen. Letzterer bestritt in vier Jahren für los Blancos immerhin mehr als 150 Pflichtspiele.

EURE MEINUNG: Was haltet ihr von Stoichkovs harter Kritik?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig