thumbnail Hallo,

Diego Costa von Atletico Madrid glaubt, dass Neuzugang David Villa den Abgang von Radamel Falcao kompensieren kann und hält den spanischen Nationalspieler für eine Bestie.

Madrid. Atletico-Stürmer Diego Costa ist davon überzeugt, dass Neuzugang David Villa die Lücke füllen kann, die der zum AS Monaco abgewanderte Torjäger Radamel Falcao hinterlassen hat.

Während seines zweijährigen Aufenthalts in der spanischen Hauptstadt schoss Radamel Falcao in allen Wettbewerben insgesamt 70 Tore. In diesem Sommer wechselte der kolumbianische Nationalspieler für 60 Millionen Euro in die Ligue Un zum AS Monaco, woraufhin sich die Rojiblancos die Dienste von Barcelona-Stürmer David Villa sicherten.

Costa: Villa eine Bestie

Villas neuer Teamkollege, Diego Costa, hält den spanischen Nationalspieler für mehr als einen adäquaten Ersatz für den 27-jährigen Falcao und beschreibt ihn als "Bestie", welche alles für seine Mannschaft gibt. "Man bemerkt das Fehlen von Falcao, weil er ein großartiger Spieler ist, aber wir haben Villa, der auch eine Bestie ist und wir wissen, dass er es genauso gut machen wird", sagte Costa auf der vereinseigenen Website.

"Seine Arbeit und sein Engagement für das Team sind unglaublich. Er ist ein sehr bescheidener Mensch und er hat eine tolle Einstellung. Ich denke, mit der Qualität, die er hat, wird er Atletico eine Menge geben."

Am kommenden Mittwoch trifft Pokalsieger Atletico Madrid im Supercup auf den spanischen Meister FC Barcelona. Dort trifft der 31-jährige Villa das erste Mal nach seinem Wechsel auf seinen alten Arbeitgeber.

EURE MEINUNG: Kann Villa Falcao bei Atletico ersetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf 
 oder werde Fan von Goal auf !

 

Dazugehörig