thumbnail Hallo,

Vier Akteure des FC Barcelona haben es nach dem 7:0-Sieg gegen Levante in die erste Auswahl der neuen Spielzeit der Primera Division geschafft.



Der erste Spieltag in der Primera Division ist vorüber. Unter dem Strich stehen 35 Treffer – allein sieben davon erzielte der FC Barcelona. Neun Sieger gab es: Darunter die Katalanen, Real Madrid, Atletico Madrid, Real Sociedad und der FC Valencia. Zahlreiche Spieler dieser Klubs schafften auch den Sprung in die erste Elf des Spieltages der Saison 2013/14.

Beim 3:0-Startsieg von Rayo Vallecano gegen Aufsteiger FC Elche hielt Torwart David Cobeno seinen Kasten mit einer Klasseleistung sauber und verdient sich einen Platz unter den besten Elf.

In der Abwehr zeigte Carlos Martinez von Real Sociedad gegen den FC Getafe (2:0) eine starke Frühform, während Dani Alves noch einen draufsetzte und beim Barca-Sieg über Levante sogar einen Treffer erzielte. Der dritte Platz in der Abwehrreihe geht an Valencias Ricardo Costa, der gegen Malaga (1:0) hinten den Laden zusammenhielt und vorne für den Treffer des Tages sorgte.

Im Mittelfeld stach Cesc Fabregas heraus, der allein vier der sieben Treffer seiner Mannschaft assistierte. Isco erzielte im ersten Pflichtspiel für Real Madrid umgehend der entscheidenden Treffer zum Sieg gegen Real Betis – auch Ander Herrera wusste im Trikot von Athletic Bilbao zu beeindrucken.

Gleich drei Angreifer durften sich zu Saisonbeginn über einen Doppelpack freuen. Während sich Lionel Messi und Pedro für Barcelona Bestnoten verdienten, führte Diego Costa Atletico Madrid ebenso mit zwei Toren zum 3:1-Erfolg gegen den FC Sevilla. Vierter Stürmer im Bunde ist Carlos Vela, der beim 2:0-Sieg gegen den FC Getafe an beiden Treffer direkt beteiligt war.

EURE MEINUNG: Welche Spieler fehlen in der Elf des Tages?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig