thumbnail Hallo,

Der frühere Weltklasse-Stürmer äußerte sich zu der weiterhin anhaltenden Transfer-Saga. Trotz der spielerischen Klasse ist ihm der Preis ein Dorn im Auge.

Doha. Kommt er, oder kommt er nicht? Seit Wochen wartet man bei Real Madrid auf Tottenhams Gareth Bale, eine Einigung steht jedoch nach wie vor aus. Mit Raul bezog nun eine madrilenische Klublegende Stellung zu dem möglichen Transfer.

Qualität passt, Preis nicht

"Er ist ein wunderbarer Spieler", lobte der 36-Jährige gegenüber der offiziellen Website von Al-Sadd, seinem aktuellen Arbeitgeber. Weiter äußerte er Verständnis dafür, "dass der Vorstand von Real Madrid hart daran arbeitet, das bestmögliche Team aufzustellen."

Raul aber machte einen großen Makel aus: "Der Preis ist zu hoch." Von bis zu 120 Millionen Euro ist die Rede, Cristiano Ronaldos Weltrekord in Höhe von 94 Millionen Euro soll in jedem Fall übertroffen werden.

"Ancelotti einer der Besten"

Raul, zwischen 1992 und 2010 bei den Königlichen, fand darüber hinaus auch lobende Worte für Neu-Trainer Carlo Ancelotti. "Er ist einer der besten Trainer der Welt", so der Spanier. Seinem Vorgänger Jose Mourinho, mittlerweile wieder beim FC Chelsea, attestierte er aber ebenfalls gute Arbeit.

Unter Mourinho landete Real vergangene Saison dennoch deutlich hinter dem großen Rivalen aus Barcelona, ganze 15 Punkte betrug der Abstand. Glaubt man dem 36-Jährigen, wird sich dies in der neuen Saison nicht wiederholen: "Barcelona hat großartige Spieler, die beiden Teams werden sich in diesem Jahr gegenseitig ans Limit pushen."

EURE MEINUNG: Stimmt Ihr Raul zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig