thumbnail Hallo,

Iker Casillas nur auf der Bank – Victor Valdes: "Ich war überrascht"

Der spanische Nationaltorwart scheint auch unter Carlo Ancelotti nicht die besten Karten bei Real Madrid zu haben. Nun erhält er Zuspruch – und das vom Erzrivalen.

Barcelona/Madrid. Unter Trainer Carlo Ancelotti sollte sich für Iker Casillas bei Real Madrid wieder alles zum Guten wenden. Am 1. Spieltag der Primera Division gegen Real Betis (2:1) fand sich Spaniens Nummer eins aber wie schon unter Jose Mourinho auf der Bank wieder. Konkurrent Diego Lopez erhielt den Vorzug – zur Verwunderung von Victor Valdes.

"Ich war überrascht, dass Casillas nur Ersatz war", äußerte der Keeper des FC Barcelona gegenüber El Mundo Deportivo. "Beim Confederations Cup hat er es nach einer schwierigen Situation und Monaten ohne Spielpraxis ziemlich gut gemacht."

"Für mich ist er der Beste"

Lopez war erst im vergangenen Januar vom FC Sevilla nach Madrid gewechselt und hatte den damals an der Hand verletzten Casillas mit teils überragenden Leistungen vertreten. Dennoch steht für Nationalmannschaftskollege Valdes fest: "Ich habe Iker unmögliche Dinge machen sehen. Für mich ist er der Beste." Der 31-Jährige sei erstaunt über der Entscheidung, "aber es ist nicht mein Klub".

Valdes hoffe, Casillas künftig wieder öfter im Einsatz zu sehen, um sich auch in Spaniens Nationalmannschaft weiterhin mit ihm messen zu können.

EURE MEINUNG: Wer sollte die Nummer eins bei Real Madrid sein - Casillas oder Lopez?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig